Alcatel Idol 5(S) für Deutschland offiziell vorgestellt

Alcatel Idol 5s Scn01 Lifestyle 01

Die zum chinesischen Unternehmen TCL gehörende Marke Alcatel hat im Rahmen der IFA 2017 mit dem Idol 5 und Idol 5S zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt. Ab sofort sind die beiden Geräte für 249,99 bzw. 399,99 Euro in Deutschland erhältlich.

Alcatel Idol 5

Alcatel Idol 5

Alcatel verbaut beim günstigeren Idol 5 ein 5,2 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Unter der Haube kommt ein nicht mehr ganz aktueller MT6753 Octa-Core-SoC von MediaTek zum Einsatz, dem 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Intern sind 16 GB an Speicher verbaut, eine Erweiterung per microSD-Karte ist allerdings problemlos möglich.

Fotos können mit dem Alcatel Idol 5 in einer Auflösung von 13 bzw. 5 Megapixeln geschossen werden und dürften maximal durchschnittlich ausfallen. Gleiches gilt für die Akkulaufzeit, für die sich ein 2.800 mAh starker Akku verantwortlich zeigt. Da keine Schnellladefunktion an Bord ist, dauert es 3,5 Stunden, bis das Smartphone von 0 auf 100 Prozent aufgefüllt ist.

Das mit Android Nougat daherkommende Alcatel Idol 5 kann kaum Highlights vorweisen, lediglich der auf der Front verbaute LED-Blitz dürfte das Modell von anderen in dieser Preisklasse unterscheiden. Für 249,99 Euro ist die Ausstattung nicht unterirdisch, besseres findet man am Markt aber auf jeden Fall.

Alcatel Idol 5S

Alcatel Idol 5s

Deutlich interessantes ist da schon das Flaggschiff-Modell Alcatel Idol 5S, welches sich mit Konkurrenz-Produkten wie dem Honor 9 messen muss. Ausgestattet ist auch dieses Smartphone mit einem 5,2 Zoll großes FullHD-Display, mit einem MediaTek Helio P20 und 3 GB RAM dürfte jedoch eine deutlich bessere Performance als beim Idol 5 erreicht werden können. Des Weiteren sind intern immerhin 32 GB Speicher verbaut und eine Erweiterung per microSD-Karte ist auch in diesem Fall möglich.

Auf der Rückseite des Alcatel Idol 5S sitzt eine 12-Megapixel-Kamera mit einer Blende von f/2.0, die dank ihrer 1,25 μm großen Pixel auch in dunklen Umgebungen keine schlechten Fotos liefern sollte. Vorderseitig sind zudem 8 Megapixel mit einer Größe von 1,4 μm und einem Front-LED-Blitz vorhanden, sodass auch Selfies auf hohem Niveau möglich zu sein scheinen.

Zu guter Letzt kommt im Alcatel Idol 5S noch ein 2.850 mAh starker Akku mit dem Schnellladestandard MediaTek Pump Express 2.0 zum Einsatz. Android gibt es in einer noch unbekannten Nougat-Iteration, ein Update auf Android 8.0 Oreo ist allerdings äußerst wahrscheinlich.

Obwohl das Alcatel Idol 5S mit dem frei mit einer Funktion belegbaren Nova Key am Gehäuse ein recht seltenes Feature besitzt, kann es zum Preis von 399,99 Euro in meinen Augen nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten. Würde das Gerät nur 350 Euro kosten, wäre es wohl deutlich interessanter.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones

FRITZ!Box 6890 LTE und 6820 LTE erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS