Aldi verkauft ab 27. Februar neue Medion-Laptops und Desktop-PCs

Picture Frame And Candle Lamp On A Table

Gleich drei neue PCs der Marke Medion wird es ab dem 27. Februar bei Aldi Nord und Süd zu kaufen geben. Mit den beiden Laptops Medion Akoya E4272 und E15302 sowie dem Gaming-PC Medion Erazer X87038 werden viele verschiedene Zielgruppe abgedeckt.

Von günstig bis teuer werden Aldi Nord und Aldi Süd ab dem 27. Februar verschiedene PCs der Marke Medion anbieten. Dabei handelt es sich um zwei preiswerte Notebooks und einen Dekstop-PC, der unter der Gaming-Marke Erazer verkauft wird.

Medion Akoya E4272

Medion Akoya E4272

Das Medion Akoya E4272 ist mit einem 14 Zoll großen FullHD-Touch-Display ausgestattet, welches um 360 Grad rotiert werden kann. Dadurch kann das Notebook in vier verschiedenen Positionen (Tablet-, Stand-, Notebook- und Zelt-Modus) verwendet werden.

Angetrieben wird das Convertible von einem Intel Pentium Silver N5000 Quad-Core-Prozessor, dem 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Hinzu kommen 64 GB an eher langsamem Flash-Speicher, auf dem auch das Windows 10 Home Betriebssystem vorinstalliert ist, welches ab Werk allerdings im S-Modus läuft.

Mit einem Gewicht von 1,66 Kilogramm und einer Akkulaufzeit von bis zu 8,5 Stunden ist das Medion Akoya E4272 durchaus für den Einsatz unterwegs gemacht. Ausreichend Anschlüsse stehen in Form von 2x USB 3.1 Typ C, 1x USB 2.0, 1x Ethernet, 1x Klinke und einem microSD-Kartenleser bereit.

Ab dem 27. Februar wird es das Medion Akoya E4272 für 349 Euro in den Filialen von Aldi Nord und Süd zu kaufen geben. Ein Office 365 Personal 1-Jahresabo ist im Preis mit inbegriffen.

Medion Akoya E15302

Medion Akoya E15302

Das Medion Akoya E15302 ist mit seinem 15,6 Zoll großen FullHD-Display eher für den Einsatz daheim gedacht. Unter der Haube werkelt hier ein AMD Ryzen 5 3500U Quad-Core-Prozessor, der es zusammen mit 8 GB RAM auf ein schnelles Arbeitstempo bringen dürfte. Des Weiteren verbaut Medion eine 512 große SSD und einen 45 Wh-Akku, der bis zu 8,5 Stunden durchhalten soll.

An Anschlüssen kann das Medion Akoya E15302 1x USB 3.1 Typ C, 1x USB 2.0, 1x HDMI, 1x Ethernet, 1x Klinke und einen microSD-Kartenleser vorweisen. Zur Speichererweiterung ist intern noch ein freier m.2-Slot vorhanden, in den nachträglich eine zweite SSD eingebaut werden kann.

Das Medion Akoya E15302 werden sich Aldi Nord und Süd ab dem 27. Februar 499 Euro kosten lassen. Zu kaufen geben wird es das Notebook allerdings lediglich in den jeweiligen Online-Shops, wobei die Lieferung dank “ALDI liefert” im Preis mit inbegriffen ist.

Medion Erazer X87038

Medion Erazer X87096

Zu guter Letzt wird es ab dem 27. Februar dann auch noch den Gaming-PC Medion Erazer X87038 zu kaufen geben. Hier sollen ein Intel Core i7-9700, eine NVIDIA GeForce RTX 2070 und 16 GB DDR4-RAM eine flotte Performance im Alltag und bei Spielen ermöglichen. Verbaut wird alles auf einem MSI MAG Z390M Mainboard und als Gehäuse kommt eines der Marke InWin mit Glas-Panels an den Seiten und integrierter Beleuchtung zum Einsatz.

Bei der Speicherausstattung hat Medion zu guter Letzt einen Kompromiss aus Performance und viel Platz für Daten gefunden. So ist neben einer flotten 1 TB großen PCIe-SSD noch eine 1 TB Festplatte verbaut, auf der Bilder, Videos und Co. abgelegt werden können. Da mit einem Seasonic Focus Plus zu guter Letzt auch noch ein Gold-zertifiziertes Netzteil zum Einsatz kommt, spricht nichts dagegen, den PC in einigen Jahren auch noch einmal selbst aufzurüsten.

Ab dem 27. Februar wird der Medion Erazer X87038 für 1.499 Euro in den Online-Shops von Aldi Nord und Süd erhältlich sein. Das ist zwar ein stolzer Preis, dafür erhält man allerdings auch rundum qualitativ hochwertige Markenkomponenten und genießt etwas Komfort, indem man sich den Zusammenbau spart.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).