Allview präsentiert Lautsprecher mit Alexa-Unterstützung

Allview hat heute einen „Smart-Speaker“ vorgestellt, der auch Amazon Alexa unterstützt. Einen Haken scheint es aber zu geben.

Nachdem man anderthalb Monate lang keine neuen Produkte vorstellt, trudelte heute nun mal wieder eine neue Pressemitteilung von Allview ein. Dort präsentiert man mit „V-Bass“ einen vernetzten Lautsprecher, der auf den ersten Blick gar nicht so schlecht anmutet. So kann er z.B. per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt werden und durch Alexa-Anbindung auch Wecker stellen, Fragen beantworten und so weiter.

Auch ist es möglich, V-Bass über die WLAN-Anbindung als Multiroom-Lautsprecher zu verwenden. Ein 1.200 mAh Akku soll für Laufzeiten von bis zu vier Stunden ohne Stromversorgung sorgen und kann im Anschluss per micro-USB geladen werden. Allerdings findet sich in der Produktbeschreibung auch folgender Hinweis:

Die Interaktion mit V-Bass ist einfach: der User drückt einen Knopf, dann stellt er eine Frage oder erstellt einen Befehl.

Es scheint also, als könne der Lautsprecher nur auf Knopfdruck reagieren, sodass keine Sprachaktivierung mit Worten wie „Alexa“ möglich ist. Wer sich davon nicht abschrecken lässt oder V-Bass gar als datenschutzfreundliche Umsetzung eines smarten Lautsprechers sieht, kann das Produkt ab sofort im Herstellershop erwerben. Beim Preis von 66€ inklusive Versandkosten kann man allerdings auch gleich zum Echo Dot greifen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.