Allview Visual VR: Virtual-Reality-Brille für 39 Euro vorgestellt

Unter dem Namen Visual VR bringt die rumänische Marke Allview ihre erste Virtual-Reality-Brille auf den Markt. Diese wurde zusammen mit dem Partner FullDive entwickelt und kostet lediglich 39 Euro.

Die rumänische Marke Allview bietet den Nutzern der eigenen Smartphones ab sofort eine Möglichkeit, um in virtuelle Welten einzutauchen. Die neue VR-Brille namens Visual VR wurde eigenen Angaben nach in Kooperation mit dem Unternehmen FullDive konzipiert und kann Smartphones mit Displaygrößen zwischen 4 und 6 Zoll aufnehmen. Daraufhin bietet sie ein Blickfeld von 102 Grad, wobei die Bildqualität selbstverständlich von der Displayauflösung des verwendeten Smartphones abhängt.

Visual_VR_2

Die Steuerung der Visual VR soll mithilfe der FullDive-App ohne externen Controller erfolgen. Nutzer der VR-Brille können verschiedene Spiele und Filme genießen können, außerdem lässt sich sogar ein Browser verwenden. Zu guter Letzt fällt die Visual VR mit einem Gewicht von 263 Gramm relativ leicht aus und dank einer möglichen Wärmeabfuhr ist eine längere Verwendung am Stück möglich.

Zwar listet Allview in der Kompatibilitätsliste der VIsual VR, bei der Bildschärfe und Linsenabstand übrigens eingestellt werden können, lediglich eigene Smartphones, theoretisch sollten aber auch Geräte anderer Hersteller mit der VR-Brille kompatibel sein. Der Preis liegt mit 39 Euro auf einem vertretbaren Niveau, ähnliche Modelle sind teilweise jedoch auch günstiger zu haben.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.