Allview X6 Extreme offiziell vorgestellt

Allview X6 Extreme 2

Die rumänische Smartphone-Marke Allview hat mit dem Allview X6 Extreme ihr neues Flaggschiff-Modell vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone mit Pop-Up-Selfiecam kostet 359 Euro.

Allview setzt beim neuen Flaggschiff-Smartphone Allview X6 Extreme auf gleich mehrere neue Technologien. Damit das 6,39 Zoll große AMOLED-Display mit FullHD+-Auflösung einen möglichst großen Teil der Front bedeckt, wurde die 8-Megapixel-Selfie-Kamera einfach ins Innere verfrachtet und kann bei Bedarf herausgefahren werden. Zudem wurde der Fingerabdrucksensor direkt im Display untergebracht.

Abgesehen von diesen beiden modern wirkenden Highlights kann das Allview X6 Extreme allerdings nicht mit der Flaggschiff-Konkurrenz mithalten. So hat es, vor allem aufgrund des deutlich niedrigeren Preises, nur einen MediaTek Helio P70 Octa-Core-Prozessor verbaut, dem bloß 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Intern sind 64 GB Speicherplatz vorhanden, deren Erweiterung aber per microSD-Karte gelingt.

Allview X6 Extreme

3.450 mAh Akku unterstützt Wireless Charging

Auf der Rückseite des Allview X6 Extreme kommt eine Dual-Kamera zum Einsatz, die auf einem 16-Megapixel-Sensor mit f/1.8 basiert, der von einem zweiten 5-Megapixel-Sensor unterstützt wird. Des Weiteren ist ein 3.450 mAh starker Akku mit Unterstützung für Wireless Charging verbaut und Android 9.0 Pie als Betriebssystem vorinstalliert.

Das Allview X6 Extreme kann ab sofort auf der Webseite des Herstellers vorbestellt werden. Der Preis beträgt regulär 359 Euro, ist im Rahmen der Vorbstellungsphase allerdings auf recht faire 319 Euro gesenkt. Diese endet am 8. Mai, woraufhin ab dem 9. Mai die Auslieferung starten soll.

Funfact: Das gleiche Modell wurde bereits von Archos im Rahmen des MWC 2019 als Archos Diamond angekündigt. Auch dieses Smartphone wird im Mai in Europa für 369,99 Euro in den Handel kommen.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.