Amazon Cloud Drive jetzt mit Desktop-Software

Bereits seit März 2011 mischt Amazon im Geschäft für private Onlinefestplatten mit, da man gute Erfahrungen im Hosting-Bereich hat, nicht unverständlich. Das Amazon Cloud Drive ist offiziell nur in einer englischen Version online, kann allerdings problemlos mit einem Amazon-Account auch aus Deutschland genutzt werden. Jetzt endlich gibt es auch eine Desktop-Software für Windows, mit der man lokale Daten abgleichen lassen kann.

Den Download findet ihr hier (startet direkt nach Aufruf). Wer das Amazon Cloud Drive noch nicht kennt, kann hier die Unterseite (engl.) aufrufen, um weitere Informationen zu erhalten. Generell stehen jedem Kunden 5 GB Gratis-Speicher zur Verfügung, bei Amazon gekaufte Musik kann auch in der Cloud gelagert werden, nimmt aber keinen Speicherplatz weg. Einige Funktionen stehen allerdings nur US-Kunden zur Verfügung.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.