Amazon Dash Button ausprobiert

Der Amazon Dash Button

Seit Mittwoch kann man den Amazon Dash Button auch in Deutschland bestellen. Das habe ich gemacht, um euch ein wenig darüber zu erzählen.

Was ist der Amazon Dash Button?

Der Dash Button ist ein kleines Shoppingzubehör. Geht der Vorrat eines Produkts zu Neige, einfach den Knopf drücken. Anschließend wird die Bestellung automatisch durchgeführt, inklusive Prime-Zustellung. Der Knopf ist dabei über WLAN verbunden und ist mit wiederverwendbaren Klebebändern und einem abnehmbaren Haken ausgestattet.

Ein Dash Button kostet 4,99 Euro, die bei der ersten Bestellung darüber allerdings vom Rechnungsbetrag wieder abgezogen werden.

Was hat es mit der Markenbindung auf sich?

Es gibt aktuell Dash Buttons von verschiedenen Marken zu kaufen. Wie ich feststellen musste, sind die Waren, die man über einen Button kaufen kann, an die Marke gebunden. Der EUKANUBA-Button, kann also nur Waren von EUKANUBA kaufen, die auch in einer Liste während der Einrichtung angeboten werden. Man kann auch keine Produkte anderer Dash-Partner wählen. Sehr schade.

amazon dash button test_6

Wie verläuft die Einrichtung?

Viel ist bei der Einrichtung nicht zu tun. In der Amazon App gibt es im Menü einen Punkt, über den man neue Dash Buttons einrichten bzw. bestehende verwalten kann.

amazon dash button test_1

Der Einrichtungsprozess gestaltet sich einfach und übersichtlich, wie ich in nachfolgenden Screenshots festgehalten haben. Im Kern muss man ein paar mal auf Weiter klicken und dem Button WLAN-Zugang (nur 2,4 GHz) ermöglichen.

Bestellung mit dem Dash Button

Wenn alles eingerichtet ist, kann es auch schon losgehen. Die Bestellung mit dem Dash Button ist sehr einfach, denn es gibt ja nur eine Taste. Wird diese gedrückt, bekommt man durch ein weißes Licht signalisiert, ob alles geklappt hat. Wenn nicht, blinkt das Licht rot.

Nach der Auftragserteilung werden die Produkte, das Lieferdatum und der Preis bestätigt, ein entsprechender Push kommt über die Amazon-App aufs Smartphone. Ich kann dann die Bestellung überprüfen, ändern oder auch stornieren. Wie das bei jeder anderen Bestellung ebenfalls möglich ist.

Im Grunde ist der Dash Button also der verlängerte Arm der 1-Click-Bestellung.

Auch gibt es einen Bestellschutz. Dieser stellt sicher, dass der Dash Button nur auf den ersten Knopfdruck reagiert, bis die Bestellung geliefert wurde. Wer das nicht möchte, kann den Schutz aber auch abschalten.

amazon dash button test_10

Fazit zum Amazon Dash Button

Der Amazon Dash Button ist für mich eine gute Idee, die mir aber viel zu unflexibel ist. Die Bindung an relativ teure Markenprodukte ist für mich der Dealbreaker. Anders würde es ausschauen, wenn ich auf den Button jedes beliebige Amazon-Prime-Produkt legen könnte. Von Vorteil ist natürlich die Erstattung des Kaufpreises bei der ersten Bestellung. Wer gebundelte Produkte also sowieso bestellt, hat nun einen weiteren Weg dafür.

Ja, es gibt „Hacks“ für den Dash Button, von denen der Normaluser wohl überfordert sein wird. In das Thema lese ich mich auch noch in Ruhe ein, aber so von Haus aus, ist da Ding ohne viel Nutzen für mich. Auch interessant ist übrigens das Innenleben, denn der Dash Button hat ja eine nicht wechselbare Batterie verbaut. Diese dürfte rechnerisch wohl für ca. 1000 Bestellungen ausreichen.

Nun würde mich natürlich interessieren, ob ihr bereits einen Amazon Dash Button besitzt bzw. Interesse daran habt und was eure Meinung dazu ist.

Zu den Dash Buttons bei Amazon →

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung