Amazon möchte bald erstes Geschäft in New York eröffnen

amazon_logo_header

Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge soll Amazon einen echten Laden planen. Der Online-Riese möchte im Weihnachtsgeschäft nicht nur in der digitalen Welt Kunden ansprechen, sondern auch in New York.

Nach 20 Jahren Online-Handel, soll Amazon in diesem Jahr auch seinen ersten Laden für Kunden eröffnen. Geplant ist ein Geschäft im New York, welches pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2014 eröffnen soll. Es handelt sich dabei wohl erst mal um eine Art Experiment, in dem Amazon schauen möchte, wie so eine Strategie mit einem echten Geschäft beim Kunden ankommt.

Der Name Amazon ist den meisten jedenfalls ein Begriff, wobei viele direkt an einen Online-Händler mit einer großen Auswahl denken dürften. Und nicht an einen Laden, in den man tatsächlich gehen kann. Seltsam ist auch, dass es in den letzten Jahren einen großen Trend zu Online-Shops gab, von dem Amazon profitierte, der Schritt ins „echte Leben“ wirkt daher erst mal bizarr.

Eine Auswahl wie auf der Webseite wird Amazon dort sicher nicht haben, man will im Zentrum von New York aber wohl auch eine Lieferung am gleichen Tag in den Laden garantieren. Auch keine schlechte Idee, denn so würde man die Kunden in den Laden locken, die dann dort vielleicht noch mehr kaufen. Für Amazon bedeutet das aber natürlich auch zusätzliche Kosten, die am Ende wieder gedeckt werden müssen. Ob sich das lohnt, wird sich also zeigen. Der Analyst Matt Nemer geht jedenfalls davon aus, dass so ein Schritt vor allem auch einen positiven Marketing-Effekt für die Amazon-Marke haben dürfte.

Sollte das Experiment in New York jedenfalls so verlaufen, wie man sich das bei Amazon vorstellt, könnte es gut sein, dass 2015 weitere Shops folgen. Bei Amazon hat man jedenfalls das nötige Kleingeld, um es zumindest mal für ein paar Monate zu probieren. New York ist zwar teuer, aber im Zentrum von Manhattan erreicht man eben auch eine ganze Menge an Menschen.

via the verge quelle wsj

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.