Amazon Music Unlimited: US-Studenten zahlen 0,99 US-Dollar mtl.

Amazon hat in den USA einen neuen Studentenrabatt für den eigenen Musikstreaming-Dienst Amazon Music Unlimited an den Start gebracht. Eingeschriebene Studenten zahlen dafür monatlich nur noch 0,99 US-Dollar – für alle anderen werden 7,99 oder gar 9,99 US-Dollar/Monat fällig.

Studenten hatten schon immer einen guten Stand bei Amazon. Ein Jahr lang erhalten sie den Prime-Status umsonst, danach müssen sie lediglich die Hälfte des üblichen Preises zahlen. Nun erhalten sie auch einen Rabatt auf den Musikstreaming-Dienst Amazon Music Unlimited – zumindest in den USA.

Um in den Genuss des neuen Studententarifs für Amazon Music Unlimited zu kommen, muss man derzeit drei Voraussetzungen erfüllen:

  1. Eingeschriebener Student sein
  2. Prime Student-Kunde sein
  3. und in den USA leben

Trifft all das auf einen zu, erhält man über Amazon Music Unlimited Streaming-Zugriff auf über 50 Millionen Songs zum deutlich vergünstigten Preis. Denn während die Studententarife bei Spotify und Co. mit monatlich 4,99 Euro bzw. US-Dollar zu Buche schlagen, verlangt Amazon bloß einen beinahe zu verachtenden Betrag von 0,99 US-Dollar im Monat.

Klar, obendrauf kommen noch die monatlichen Kosten für Amazon Prime Student, doch selbst damit ist man nur wenig teurer und sie gewähren schließlich auch noch Zugriff auf weitere Vorteile.

Mit dem neuen Studententarif dürfte Amazon in den USA mit Sicherheit einige Studenten von einem Wechsel zu Amazon Music Unlimited überzeugen. Ob und falls ja wann die Vergünstigung auch in Deutschland verfügbar sein wird, wurde bislang allerdings noch nicht verkündet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home

Nest Aware: Google mit neuer Abo-Struktur in Smart Home

Neuer Google Assistant spricht zunächst nur Englisch in Dienste

Sony 360 Reality Audio startet im Herbst in Dienste