Amazon schaltet Mayday-Support für Fire HDX-Tablets ab

Amazon wird noch diesen Monat still und heimlich den Video-Support namens Mayday einstellen. Dieser war bislang für alle Tablets der Fire HDX-Reihe verfügbar und bot schnelle Hilfe bei Problemen mit dem eigenen Gerät.

Seit ungefähr vier Jahren bietet Amazon den Besitzern eines Tablets der Fire HDX-Reihe auch in Deutschland den Mayday-Support an. Über einen in die Oberfläche integrierten Button kann Kontakt mit einem Amazon-Mitarbeiter aufgebaut werden, der daraufhin für den Kunden sogar per Videoübertragung zu sehen ist. Helfen können die zwischen 6:00 und 24:00 Uhr erreichbaren Mayday-Berater bei Problemen mit dem eigenen Gerät, die sie dann nach erlaubter Remote-Steuerung aus der Ferne beheben oder gewisse Funktionen erklären.

Support nur noch per Chat, Telefon oder E-Mail

Doch damit ist nun Schluss. Wie Amazon auf der Hilfe-Seite zum Mayday-Support verkündet, wird dieser Support-Weg für Kunden noch im Laufe des Monats Juni international eingestellt werden. Im Rahmen eines Updates wird der Mayday-Button dann von allen Fire HDX-Geräten entfernt, sodass man sich bei Fragen fortan per Chat, Telefon oder E-Mail an Amazon wenden muss.

Bedenkt man, dass seit der Präsentation der letzten Fire HDX-Modelle bereits knapp vier Jahre vergangen sind, ist der Schritt seitens Amazon nachvollziehbar. Nur wenige der Geräte dürften noch in Benutzung sein, der Dienst zudem kaum mehr verwendet werden. Die Einstellung mag für den ein oder anderen vielleicht schade sein, dürfte letztendlich aber nur noch wenige Personen betreffen.

Quelle: Amazon via: Golem

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.