Amazon testet angeblich Gadgets für das smarte Heim und Wearables

amazon_logo_header

Amazon soll einem Bericht von Reuters zufolge mehr in die Entwicklung von Gadgets für die eigenen vier Wände und Wearables investieren. Der Internet-Riese will sein Hardware-Geschäft also noch weiter ausbauen.

Amazon ist einer der erfolgreichsten Hersteller im eReader-Markt und hat seit einiger Zeit auch Tablets im Angebot. In diesem Jahr folgte dann schließlich das erste Smartphone und mit dem fireTV die erste Set-Top-Box. Doch das reicht Amazon nicht, man möchte wohl noch präsenter bei den Kunden sein.

Glaubt man einem Bericht von Reuters, dann arbeitet das Unternehmen an einem Gadget für die Küche und andere Bereiche des Hauses, welches über WLAN mit dem Internet verbunden ist. Dieses ist dafür gedacht mit nur einem Klick Produkte von Amazon zu bestellen. Ist also zum Beispiel das Spülmittel leer, soll man es damit in wenigen Sekunden bestellen können. Entwickelt wird das Gadget von Lab126 in Cupertino, wo man weitere Gadgets plant.

Eine Quelle von Reuters nennt auch Wearables als Interessengebiet. In beiden Fällen ist allerdings unklar, ob es die Geräte jemals auch den Markt schaffen werden. Geht man aber davon aus, dass Amazon 55 Millionen US-Dollar in diese Entwicklung stecken und die Anzahl der Mitarbeiter bis 2019 auf 3757 erhöhen möchte, kann man sicher sein, dass es das ein oder andere Produkt in den nächsten Jahren auch in den Online-Shop von Amazon schaffen wird.

quelle reuters

Teilen

Hinterlasse deine Meinung