Analyst prognostiziert iPhone 7 ohne Home-Button

Apple iPhone iOS TouchID Header

Das iPhone 7 könnte das erste iPhone ohne Home-Button werden, so ein neues Gerücht.

Neues aus der Gerüchteküche! Analyst Piper Jaffray’s Gene Munster prophezeit für die nächste iPhone-Generation den möglichen Wegfall des bewährten Home-Buttons. Nach neun (je nach Zählweise auch teilweise nur acht) Smartphone-Generationen hätte der mittige Button dann ausgedient, die bisherige Funktion soll über drucksensitives 3D Touch realisiert werden.

In der Prognose wird hierfür allerdings lediglich eine Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent angegeben, ebenso gut möglich also, dass alles beim alten bleibt. Auch beim iPhone 6s existierte schließlich schon das gleiche Gerücht, bereits im Juni berichtete die Digitimes, Apple würde an einem Chip arbeiten, welcher Touch ID auf eine neue Art ermöglicht.

As many have speculated, the addition of 3D Touch may provide Apple with a way to eliminate the home button on the phone and use the additional space to make the screen bigger or make the device smaller.

Wie genau man sich das vorzustellen hat, bleibt derweil offen, auch würde in diesem Fall der Komfort entfallen, das iPhone bequem über die Home-Taste aufzuwecken. Der Touch-ID-Sensor zum Lesen des Fingerabdrucks könnte im Gegenzug auf die Rückseite wandern und der Display-Anteil auf der Gerätefront deutlich wachsen.

Auch ein größerer Akku dürfte Munsters Aussagen zufolge in Cupertino auf dem Plan stehen, durch das ressourcenschonende Betriebssystem könnte man hier einen großen Ass aus dem Ärmel ziehen. Erst einmal heißt es auf jeden Fall abwarten, iPhone 6s und 6s Plus sind gerade frisch auf dem Markt und die neue Vorstellung ist nicht vor Sommer 2016 zu erwarten.

via technobuffalo quelle: barrons

Teilen

Hinterlasse deine Meinung