Android bald mit neuer Navigation-Bar und Sprachbefehlen in Apps? (Gerücht)

Android Logo Figur Header

Neben neuen Icons und neuen Designs der Google-Apps könnte Google offenbar noch viel mehr in Petto haben für die nächste Android-Version. Wie Android Police erfahren hat, könnte es auch eine neue Navigation-Bar sowie neue Features für Google Now geben.

Stimmen die Informationen, die Android Police erhalten hat, plant Google, künftige Versionen von Android stärker auf Google Now auszurichten. So soll die Sprachsuche nicht mehr nur in der Search-App, sondern stattdessen auch in weiteren Google-Apps erreichbar sein. In der Galerie könnte man dann über das Hotword „Ok, Google“ z.B. das Teilen von Bildern oder das Öffnen des Editors per Sprachbefehl auslösen.

Diese stärkere Ausrichtung rund um Google Now soll sich sogar in der Navigation-Bar bemerkbar machen, denn offenbar experimentiert man aktuell damit, den Home-Button gegen einen Google-Button auszutauschen. Bei Betätigung des Buttons oder Aussprache des Hotwords startet dann der Sprachassistent (siehe unteres Video).

Zum Homescreen soll man dann wohl über die Multitasking-Ansicht kommen, indem man dort von links nach rechts wischt. Hat man die Sprachsuche geöffnet, soll der Sprachassistent dann offenbar auch verschiedene Aktionen vorschlagen, die möglich sind – beispielsweise das Beantworten oder Weiterleiten von E-Mails aus Gmail heraus.

[galleria]

[/galleria]

Ebenso könnte es auch sein, dass Google diese Neuerungen als Teil der Google-Experience nutzen will, sodass diese Features nur bei Nexus-Geräten oder Google-Play-Editions genutzt werden können, wodurch sich Google weiter von anderen Herstellern differenzieren möchte – Android als solches tritt also in erster Linie in den Hintergrund, entscheidender sind dann die Google-Experience oder eben die Nutzeroberflächen mitsamt Features der einzelnen Hersteller.

Die Screenshots, die ihr hier im Beitrag seht, sind allesamt Mockups, die Android Police angefertigt hat, um zu verdeutlichen, worum es in den Gerüchten gehen soll. Zum einen klingt es mehr als logisch, dass man Google Now mitsamt Sprachassistenten und Co. in andere Apps ausbreiten möchte (hoffentlich auch irgendwann in 3rd-Party-Apps), andererseits wäre es meiner Meinung nach schon ein krasser Bruch, wenn der Homescreen so stark in den Hintergrund rücken würde.

Ich persönlich bin daher unentschlossen, ob ich diesen Gerüchten glauben soll – nichtsdestotrotz bleibt aber festzuhalten, dass Android Police stets gut informiert ist und sie dieses Gerücht als recht wahrscheinlich einstufen. Es könnte hier also durchaus mehr dran sein, als man zunächst glauben mag. Was haltet ihr von diesem Gerücht?

Quelle Android Police via SmartDroid Danke auch @revunix

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.