Eric Schmidt: Android und Chrome OS bleiben getrennt

Marktgeschehen

Google arbeitet momentan an zwei Oberflächen, welche beide durchaus auch in einem mobilen Bereich zum Einsatz kommen. Da hätten wir auf der einen Seite Android, das OS für Smartphones und Tablets und dann gibt es da auch noch Chrome OS für Laptops. Entwicklungen in den letzten Wochen und Monaten gaben immer mal wieder Anlass für Spekulationen, für Google wäre es doch durchaus logisch beide Oberflächen unter einen Hut zu packen und die Marken zu kombinieren. Das wird allerdings nicht der Fall sein, so Eric Schmidt, beide Produkte sollen getrennt voneinander bleiben. Es wäre jetzt natürlich nicht das erste Mal, dass ein Vorstandsvorsitzender ein Gerücht widerlegt und sich das ein paar Monate später als Wahrheit herausstellt, doch ich glaube in diesem und auch nächstem Jahr werden wir eine solche Fusion noch nicht sehen. Auf lange Sicht betrachtet könnte ich mir das allerdings durchaus vorstellen.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.