Android Geräte-Manager kommt auf Android Wear

Wearables

Wie Google soeben verkündet, verpasst man dem Android Geräte-Manager per Update einen Android-Wear-Support. Damit lässt sich ein verbundenes Android-Gerät direkt vom Handgelenk aus aufspüren.

Die neue Funktion wird in den kommenden Wochen automatisch auf den smarten Uhren mit Googles Betriebssystem landen und lässt sich dann manuell oder per Sprachbefehl aufrufen.

To use this new feature, just say ‘Ok, Google. Start. Find my phone,’ or select the ‘Find my phone’ option in the Start menu

Der Android Geräte-Manager soll bekanntlich beim Auffinden von Smartphones oder Tablets helfen, sofern diese mal verloren gehen sollten. Die Geräte können aus der Ferne lokalisiert werden, man kann sie klingeln lassen und im Notfall auch komplett löschen und/oder zurücksetzen.

Preis: Kostenlos

Nutzbar ist der Android Geräte-Manager für alle Android-Geräte, die mindestens Android 2.2 Froyo installiert haben. Zudem muss der “Android Device Manager” bereits auf dem Ziel-Gerät vorhanden und aktiviert sein, der in den Einstellungen unter “Sicherheitseinstellungen → Geräteadministratoren” zu finden ist.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.