Android M kommt mit eigenem Dateimanager für USB-Medien

Android M Hardware Header

Die kommende Android-Version „M“ wird einen eigenen, kleinen Dateimanager mit sich bringen, um die Dateien von angeschlossenen USB-Geräten zu öffnen.

Neben vieler bereits bekannten Funktionen liefert Android M auch eine Funktion mit, die die Nutzung von USB on-the-go deutlich komfortabler gestalten dürfte. War zum Durchstöbern der Dateiliste des USB-Sticks bisher stets die Installation eines File Managers aus dem Google Play Store nötig, entfällt dies unter Android M.

android m datei manager

Nach Verbindung eines USB-Speichermediums per entsprechendem Adapter ploppt in der Benachrichtigungsleiste direkt ein „Erkunden“-Button auf. Dieser öffnet den neuen Datei-Manager und erlaubt entweder das Öffnen oder Löschen von Dateien oder aber das Kopieren in den Download-Ordner des Smartphones.

Aktuell scheinen lediglich Medien mit FAT32-Dateisystem unterstützt zu werden. Besonders interessant dürfte der neue Dateimanager dann werden, wenn erste USB-Sticks mit Typ-C-Stecker erhältlich sind und so kein Adapter mehr von Nöten ist.

android m file manager

via smartdroid Quellen: YOUTUBE REDDIT

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Porsche Taycan: Tesla-Konkurrent startet gut ins Rennen in News

Samsung Galaxy S9 und Note 9: Beta für Android 10 macht Fortschritte in Firmware & OS

BMW öffnet sich für Android Auto in Mobilität

Teufel zeigt den Boomster Go in Audio

N26: Händlerlogos und Überweisungsregeln in Fintech

OnePlus: Werden die kabellosen Kopfhörer wie AirPods aussehen? in Audio

Xbox 2020: Microsoft plant neuen Namen in Gaming

Elektromobilität: Volkswagen und Dresden verlängern Partnerschaft in Mobilität

Samsung Galaxy S11: Termin dürfte stehen in Smartphones

Angry Birds wird 10 Jahre alt in Marktgeschehen