Android: Manuelle Backups kommen bald

Google wird Android-Nutzern in einer zukünftigen Version von Android ein manuelles Backup der Daten ermöglichen. Details stehen aber noch aus.

Was macht man, wenn das Gerät nicht mehr lädt? Dann werden die Daten nicht mehr automatisch bei Google Drive gesichert. Dieses Problem hatte nun ein Android-Nutzer und er hat es Google gemeldet. Die haben das Problem innerhalb von 24 Stunden als „erledigt“ markiert und verkündet, dass es in einer kommenden Android-Version nicht mehr auftauchen wird. Es ist unklar, ob Android 9.1 oder Android Q gemeint ist.

Android: Manuelles Backup anstoßen

Was es jedoch bedeuten dürfte: Google könnte eine Option in die Einstellungen des Gerätes einbauen, bei der man das Backup manuell anstoßen kann. Dann vielleicht direkt mit ein paar Einstellungen (zum Beispiel was man wie sichern möchte).

Ein Backup könnte dann auch über Mobilfunk, ohne Ladegerät und bequem über die Einstellungen angestoßen werden. Bei den XDA Developers steht, wie man es auch schon jetzt manuell anstoßen kann. Für den „normalen“ Nutzer ist sowas aber keine dauerhafte Lösung. Ich denke ein umfangreicher Eintrag in den Einstellungen, in dem man Backups organisieren und anstoßen kann, wäre durchaus ein Mehrwert.

Mal schauen was Google nun mit einer zukünftigen Version von Android meint, sprich ob wir das Feature noch in diesem Jahr (zum Beispiel mit Android 9.1 Pie) sehen werden, ein Release mit Android 10 im nächsten Sommer wäre aber auch denkbar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.