Android Pay: Übersetzung ins Deutsche als Zeichen eines baldigen Starts?

Seit seiner Vorstellung vor ungefähr einem Jahr ist Android Pay in den USA verfügbar, deutsche Nutzer können den Dienst bislang nicht verwenden. Eine neue Version der App, bei der viele Elemente ins Deutsche übersetzt wurden, könnte nun jedoch auf eine baldige Verfügbarkeit hierzulande hindeuten.

Bewohner der USA können mit Android Pay und Apple Pay bereits zwei Bezahldienste verwenden, welche noch nicht in Deutschland zur Verfügung stehen. Zumindest ersterer scheint aktuellen Informationen zufolge für einen Deutschland-Start fit gemacht zu werden und könnte in absehbarer Zeit hierzulande erscheinen.

So wurden in der neuen Version der Android-App, welche bei APKMirror bezogen werden kann, die meisten Menüpunkte ins Deutsche übersetzt, lediglich das Menü in der Action Bar ist noch nicht vollständig in deutscher Sprache verfügbar.

In Mountain View bereitet man sich also anscheinend so langsam darauf vor, Android Pay auch in deutschsprachige Gebiete zu bringen. Da ein UK-Start vor einiger Zeit bereits angekündigt wurde, ist es nicht allzu unwahrscheinlich, dass auch wir hierzulande schon bald in den Genuss des Dienstes kommen könnten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones

Škoda Octavia: Neues Modell kommt mit Hybridantrieb in Mobilität

Samsung Galaxy A51: Leak zeigt das Design in Smartphones

Snapdragon 865: Erste Details zur Leistung in Hardware

Disney+ geht an den Start in Dienste

Google Stadia: Das sind die Spiele zum Start in Gaming

Android Auto: Probleme mit dem Google Assistant in Dienste

Apple iPad Pro 2020 im Frühjahr erwartet in Tablets

Amazon öffnet 2020 ersten Supermarkt in Marktgeschehen