Android: PicsArt entsteht aus dem alten Foto-Werkzeug PicsIn

Das ehemalige PicsIn für Android wurde zum neuen PicsArt. Der All-In-One Foto-Editor beherrscht nicht nur das versehen von Fotos mit verschiedensten Effekten, sondern auch das malen in Fotos, einfügen von Cliparts etc. und das sharen in die verschiedensten Platformen.

Fotos können gedreht und zugeschnitten werden, sowie künstlerische Filter, Rahmen, Aufkleber, Texteffekte, Clipart-Grafiken, Filter hinzugefügt werden.

Wie eingangs schon erwähnt können die Bilder auch selbst mit verschiedenen Pinsel-Stärken und -Farben bemalt werden. Die fertigen Meisterwerke können dann entweder auf Facebook, Flickr, Picasa, Dropbox, Fouresquare, Tumblr, Blogger und WordPress hochgeladen oder per MMS und E-Mail versendet werden.

Screenshots

[app]com.picsart.studio[/app]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität