Android-Verteilung im Februar: Nougat legt langsam zu

Google hat aktuelle Zahlen für die Android-Verteilung veröffentlicht. Die aktuelle Version „Nougat“ kommt im Januar auf über 1 Prozent.

Einmal im Monat gibt es von Google aktuelle Zahlen zur Android-Verteilung. Diese sind in erster Linie für Entwickler gedacht (und daher auch im Entwicklerbereich von Google zu finden), doch auch für uns ist ein Blick auf diese Zahlen immer wieder interessant. So kann man von Monat zu Monat eine kleine Veränderung sehen.

Im Januar war Nougat erstmals dabei und mittlerweile kommt die aktuelle Version auf über 1 Prozent. Es zeichnet sich schon jetzt ab: Ein großer Teil der Modelle ist noch mit Android 7.0 unterwegs und ein kleiner Teil schon mit Android 7.1. Das dürfte erst mal so weiter gehen, denn viele Hersteller liefern aktuell Android 7.0 Nougat aus. Android 7.1 gibt es eigentlich nur für Nexus- und Pixel-Modelle.

Android 6.0 legt ebenfalls zu

Bei allen anderen Android-Versionen ging es leicht zurück, nur Marshmallow konnte etwas zulegen. Kein Wunder, denn die meisten Android-Smartphones werden noch mit Android 6.0 ausgeliefert. Nur Lollipop besitzt einen größeren Anteil.

Ich finde bei solchen Zahlen auch immer wieder einen Blick auf die Vergangenheit interessant. Vor einem Jahr war Marshmallow noch da, wo Nougat jetzt ist und vor zwei Jahren zeigte sich Lolipop so langsam. In einem Jahr werden wir dann Android O, was noch nicht offiziell angekündigt wurde, das erste mal dort sehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.