Neue Zahlen zur Android-Verteilung

Firmware und OS

Google hat mal wieder neue Zahlen zur aktuellen Android-Verteilung veröffentlicht, die sich wie immer in erster Linie an Entwickler richten.

Sonderlich überraschend sind die Zahlen nicht und Grund zum Jubeln bieten sie auch nicht, allerdings spendet es etwas Trost, dass gewisse sicherheitsrelevante Systemfunktionen durch ein Update der Google-Play-Dienste direkt gefixt werden können, ohne, dass Nutzer ein Systemupdate einspielen müssen. Android Jelly Bean (39,2 Prozent), KitKat (39,8 Prozent) und Lollipop bilden den größten Anteil an den Versionen, wobei die neueste Android-Ausgabe 5.1 gerade mal auf 0,7 Prozent kommt. Immerhin schafft es Android 5.0 bereits auf 9 Prozent.

Ergänzend dazu, die aktuelle Statista-Infografik.

Grafik: Statista


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.