Android Wear 2.0 angekündigt

Android Wear wird im Herbst 2016 ein großes Update auf Version 2.0 spendiert bekommen. Eine erste Preview für Entwickler wird es noch heute geben.

Google hat seinem mobilen OS für Smartwatches endlich mal wieder etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt und an Version 2.0 gearbeitet. Diese soll im Herbst als finale Version für alle Nutzer erscheinen. Entwickler werden sich noch heute einen Eindruck davon machen und ihre Apps für das Update anpassen können.

Es gibt nämlich eine interessante Neuerung: Native Apps. Das heißt, dass man Apps auch ohne ein gekoppeltes Smartphone starten und nutzen können wird. Bei den Watchfaces wird es mit Wear 2.0 Komplikationen geben. Man kennt das von der Apple Watch. Hier werden Apps diverse Informationen darstellen können.

Die Antworten auf eingehende Nachrichten sollen besser werden, auch hier kommt der Google Assistant zum Einsatz und wer es wagen möchte, für den wird es sogar eine kleine Tastatur geben. Richtig, man wird in Zukunft auch Nachrichten auf der Smartwatch tippen können. Alternativ kann man die Handschrift nutzen.

Für Fitness-Begeisterte gibt es ebenfalls eine Neuerung: Ihr müsst euer Workout ab sofort nicht mehr extra starten. Die Smatwatch erkennt das. Also, einfach loslaufen und alles wird automatisch getrackt. Sobald die Webseite für die Developer Preview online ist, werden wir diese in diesem Beitrag nachreichen.

PS: Google hat auch die Design-Richtlinien angepasst und diese um Wearables erweitert. Solltet ihr Ruhe und Zeit haben, könnt ihr diese hier einsehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.