Android Wear: Google aktualisiert Liste für Oreo-Update

Google hat letzte Woche mit dem Rollout des Oreo-Updates für Android Wear begonnen und nun auch die Liste der Smartwatches aktualisiert.

Seit dem 7. Dezember wird das größere Oreo-Update für Android Wear verteilt und vor zwei Tagen hat Google dann auch mal die Liste im Support-Bereich aktualisiert. Folgende Modelle werden derzeit mit dem Oreo-Update versorgt:

  • Fossil Q Venture
  • LG Watch Sport
  • Louis Vuitton Tambour
  • Michael Kors Sofie
  • Montblanc Summit

Es gibt natürlich noch deutlich mehr Modelle mit Android Wear. Bei den folgenden Wear-Modellen ist laut Google ein Update geplant (aber nicht garantiert):

  • Casio PRO TREK Smart WSD-F20
  • Casio WSD-F10 Smart Outdoor Watch
  • Diesel Full Guard
  • Emporio Armani Connected
  • Fossil Q Control
  • Fossil Q Explorist
  • Fossil Q Founder 2.0
  • Fossil Q Marshal
  • Fossil Q Wander
  • Gc Connect
  • Guess Connect
  • Huawei Watch 2
  • Hugo BOSS BOSS Touch
  • LG Watch Style
  • Michael Kors Access Bradshaw
  • Michael Kors Access Dylan
  • Michael Kors Access Grayson
  • Misfit Vapor
  • Mobvoi Ticwatch S & E
  • Movado Connect
  • Nixon Mission
  • Polar M600
  • TAG Heuer Tag Connected Modular 45
  • Tommy Hilfiger 24/7 You
  • ZTE Quartz

Die zweite Generation der Moto 360 und die Moto 360 Sport, die vor ziemlich genau zwei Jahren vorgestellt wurden, sind damit also beispielsweise raus. Google gibt in diesem Fall den Hinweis, dass man doch mal mit dem Hersteller sprechen soll.

Android Wear: Situation nicht zufriedenstellend

Es fehlen auch Modelle wie die LG Watch R und Urbane, oder auch die ZenWatch 3 von Asus, die im Sommer letzten Jahres präsentiert wurde. Die Fossil Q Founder der ersten Generation findet man auch nicht in der Liste, aber sie ist „immerhin“ zwei Jahre alt. Es geht schon los wie bei den Smartphones. Man weiß nicht wann die Updates kommen und ob sie nach weniger als zwei Jahren noch kommen.

Und das, ob wohl Android Wear nicht mal großartig angepasst ist. Sowohl Google, als auch die Hersteller schenken der Plattform zu wenig Aufmerksamkeit, dieses Update ist ein guter Beweis dafür. Weder Asus noch Google sind bemüht die Nutzer einer Smartwatch mit dem Oreo-Update zu versorgen, die sich das Modell vielleicht erst im letzten Weihnachtsgeschäft gegönnt haben. Da war sie 2 Monate alt.

Ich weiß, der Vergleich ist immer schwierig, aber Apple hat vor wenigen Wochen die im September 2014 (!) vorgestellt Apple Watch mit der gleichen Firmware versorgt, die man auch auf der Apple Watch Series 3 von September 2017 findet.

Ich verlange hier keinen Support für 3-4 Jahre, aber mindestens zwei Jahre sollte man die Plattform schon unterstützen. Als Nutzer einer Moto 360 (2. Generation) wäre ich enttäuscht, als Nutzer eines ZenWatch 3 wäre ich verärgert. Und wer weiß wie und wann die Modelle aus der Liste da oben das Update bekommen werden. Ganz ehrlich: Die Android Wear-Situation ist in meinen Augen eine Katastrophe.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones

FRITZ!Box 6890 LTE und 6820 LTE erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS