Apple 2019: High-End-AirPods, Over-Ear-Kopfhörer und neuer HomePod

Apple ist nach dem Erfolg der AirPods nun bereit mehr Geld in die eigenen Audio-Produkte zu investieren und hat große Pläne für die 2019er Roadmap.

Der stets gut informierte Mark Gurman hat mal wieder einen exklusiven Apple-Bericht bei Bloomberg veröffentlicht. Dort schreibt er, dass Apple für kommendes Jahr wohl High-End-AirPods geplant hat. Es ist nicht das erste Mal, dass Gurman über AirPods berichtet, schon Anfang 2018 gab er an, dass Apple zwei Upgrades geplant hat.

Das kleinere Upgrade soll dieses Jahr (vermutlich mit dem neuen iPhone im Herbst) kommen, das größere dann 2019. Hier stehen eine Geräuschunterdrückung und ein Schutz gegen Wasser im Raum. Wobei Apple die AirPods wohl nicht als Produkt zum Schwimmen vermarkten wird, so weit geht der Schutz vor Wasser nicht.

Das Modell für 2019 könnte außerdem etwas teurer als das aktuelle Modell werden. Wie teuer ist unklar, aber Apple könnte die AirPods in zwei Kategorien unterteilen. Und für das aktuelle Modell soll es dieses Jahr ein Upgrade geben, welches Dinge wie „Hey Siri“ mitbringt. Apple möchte außerdem auch die Reichweite verbessern.

Bedeutet am Ende: Ein Bluetooth-Chip mit Bluetooth 5. Das könnte der Apple W2 sein, wobei ich vermute, dass Apple für Ende 2018 schon einen W3 geplant hat. Der neue Chip soll schon in den AirPods 2 verbaut sein. Apple spielt außerdem auch mit dem Gedanken 2019 einen Pulsmesser einzubauen, das ist aber noch nicht sicher.

Apple: Over-Ear-Kopfhörer und neuer HomePod

Apple hat auch ein Over-Ear-Modell in Planung, bei dem es sich ebenfalls um ein High-End-Produkt handeln soll. Das ist schon länger bekannt und soll gegen die Top-Modelle von Bose und Sennheiser antreten. Eigentlich war eine Präsentation Ende 2018 geplant, doch Apple wird den Kopfhörer nun doch erst 2019 vorstellen.

Interessant ist dabei: Man wird den Kopfhörer mit Apple-Logo vermarkten. Stellt sich also die Frage, ob man in Zukunft Beats und Apple voneinander trennt, oder ob man Beats langfristig einstellt. Ich denke man wird Beats irgendwann einstellen und Apple weiter als Audio-Markte (vor allem für Kopfhörer) ausbauen.

Das gilt auch für Lautsprecher. Obwohl der HomePod bisher kein großer Erfolg ist, soll für 2019 eine neue Version geplant sein. Es ist aber unklar, ob Apple einen Nachfolger, oder ein ergänzendes Produkt plant. Falls man langfristig mehr Erfolg gegen Sonos und Co haben möchte, dann wäre ein größeres Portfolio nicht schlecht.

Mit iTunes und den iPods hatte Apple mal einen guten Ruf in der Musikszene, dann kam der Wandel. Nun scheint erneut ein Wandel zu kommen, denn mit Apple Music und den kommenden Audio-Produkten möchte Apple wieder angreifen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.