AirPlay 2: Apple-Geräte endlich für Multiroom-Systeme bereit

Apple präsentierte diese Woche eine neue Version von iOS, macOS und Co und in der Vorschau für iOS 11 findet man eine neue Funktion: AirPlay 2.

AirPlay werden einige von euch vielleicht kennen und auch schon genutzt haben. Diese Funktion erlaubt es Musik an ein Endgerät zu streamen. Doch in Zeiten, in denen Multiroom-Systeme von Sonos und Raumfeld immer populärer werden, war AirPlay einfach nicht mehr zeitgemäß. Daher kommt im Herbst AirPlay 2.

Mit AirPlay 2 wird man mehrere Lautsprecher im Haus ansprechen können. So lässt sich beispielsweise die Lautstärke im Wohnzimmer minimieren, die Box im Büro abschalten und die Musik in der Küche ändern. Bequem über das Control Center.

Mit dem neuen AirPlay 2 steuerst du das Audiosystem und die Lautsprecher bei dir zu Hause.5 Du kannst einen Song gleichzeitig im Wohnzimmer und in der Küche abspielen. Die Lautstärke in jedem Raum anpassen. Oder deine Musik sofort auf all deinen Lautsprechern starten – vollständig synchron.

Ein Schritt der überfällig war und der natürlich auch dem kommenden HomePod geschuldet sein dürfte. Der Siri-Lautsprecher ist nämlich Multiroom-fähig. Andere Hersteller werden aber mit Sicherheit auch einige AirPlay 2-Produkte bis Ende des Jahres auf den Markt bringen. Doch nicht nur für neue Audio-Produkte ist AirPlay 2 interessant, auch für aktuelle Geräte mit AirPlay-Support. Man wird AirPlay 2 nämlich mit einem Firmware-Update nachreichen können.

Ich persönlich bin schon sehr gespannt, was uns da im Winter alles erwarten wird. Der Markt für solche System wird weiter an Fahrt aufnehmen und ein Produkt von Apple sorgt zwar auch für mehr Konkurrenz für Sonos und Co, steigert aber auch gleichzeitig das Interesse der Öffentlichkeit.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.