Apple startet Austauschprogramm für fehlerhafte iPhone-Netzteile in Europa

Apple iPhone Netzteil Header

Apple hat in Europa ein Austauschprogramm für USB-Netzteile gestartet, die mit einigen iPhone-Modellen ausgeliefert wurden. Es besteht die Gefahr, dass die Netzteile leicht überhitzen und das ist natürlich ein Sicherheitsrisiko.

Solltet ihr ein aktuelles iPhone, oder das iPhone 5 vom letzten Jahr haben, dann ist dieser Beitrag für euch uninteressant. Laut Apple sind nur Netzteile betroffen, die mit dem iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4S zwischen Oktober 2009 und September 2012 ausgeliefert wurden. Es besteht aber auch eine Gefahr bei Ladegeräten, die im Einzelhandel gekauft wurden. Ohne iPhone. Die fehlerhaften Teile erkennt man leicht.

Apple Netzteil

Auf dem Bild oben seht ihr zwei Netzteile, das linke ist das fehlerhafte. Die Nummer auf dem Netzteil ist die A1300, sollte bei euch A1400 stehen, gibt es keinen Grund zur Sorge. Noch schneller erkennt man es an dem „CE“, dieses ist bei den alten Netzteilen nämlich ausgefüllt. Betroffen sind diverse Länder in Europa, so Apple, darunter auch Deutschland. Das Austauschprogramm für dieses fehlerhafte Netzteil ist kostenlos.

Sucht euch einfach einen Apple-Partner und bringt diesem das betroffene Netzteil in den Laden. In Deutschland kann man das ab dem 18. Juni übrigens auch bei einem Netzbetreiber tun. Ihr benötigt jedoch noch euer iPhone für die Seriennummer. Habt ihr beides dabei, gibt es ein neues Netzteil. Mehr Infos gibt es auf der Seite von Apple.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.