Apple: Bald kein Reparaturservice für das iPhone 4 mehr

Hardware

Berichten zufolge wird Apple ab dem kommenden Monat keine Reparaturen für das iPhone 4 und weiter Produkte mehr anbieten.

Regelmäßig aktualisiert der Konzern die Liste der eigenen Hardware mit “obsolet”-Status erhalten. Für betroffene Nutzer bedeutet dies das Ende von möglichen Reparaturen direkt durch den Hersteller, was gegen entsprechende Bezahlung bislang noch möglich ist. Der japanischen Seite Macotakara zufolge werden im November folgende Produkte auf die Liste gesetzt:

  • iPhone 4
  • Macbook Air 13″ (Generation 2010)
  • AirPort Extreme (3. Generation)
  • Time Capsule (2. Generation)

Bereits jetzt dürfte sich eine Reparatur der vier Produkte direkt beim Hersteller altersbedingt kaum noch gelohnt haben. Dennoch wird es natürlich auch nach November noch möglich sein, bei anderen Reparaturwerkstätten eine Reparatur obiger Produkte in Auftrag zu geben. Nur der Apple-Support kann dann nicht mehr weiterhelfen.

via AppTicker


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.