Apple erhöht Preise im App Store

Auch wenn es Apple noch nicht offiziell bestätigt hat, so sollte jedem iOS- und Mac-Nutzer am heutigen Morgen bereits aufgefallen sein, dass die Preise im App Store angehoben wurden. Durch die Bank weg hatApple sämtliche Euro-Preise erhöht, die altbekannten Summen gelten also nicht mehr und im Schnitt muss man über 10 Prozent mehr hinlegen. Warum diese Anpassung stattfand, ist noch nicht klar und ob Apple überhaupt etwas dazu sagt, auch nicht. Zumindest findet die Erhöhung nicht nur in Deutschland statt, eventuell hängt es mit dem Euro-Kurs zusammen, wobei man hier dazu sagen muss, dass nach aktuellem Wechselkurs 99 Dollar-Cent ca. 77 Euro-Cent wären. Die Änderungen schauen, wenn ich das richtig überblicke, wie folgt aus:

  • von 0,79 Euro auf 0,89 Euro
  • von 1,59 Euro auf 1,79 Euro
  • von 2,39 Euro auf 2,69 Euro
  • von 2,99 Euro auf 3,59 Euro
  • von 3,99 Euro auf 4,49 Euro
  • von 4,99 Euro auf 5,49 Euro
  • von 5,49 Euro auf 5,99 Euro
  • von 5,99 Euro auf 6,99 Euro
  • von 6,99 Euro auf 7,99 Euro
  • von 7,99 Euro auf 8,99 Euro
  • von 8,99 Euro auf 9,99 Euro
  • von 9,99 Euro auf 10,99 Euro

Danke an alle Tippgeber! Grafik via @CamilloMiller

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.