Apple erhöht Preise im App Store

News

Auch wenn es Apple noch nicht offiziell bestätigt hat, so sollte jedem iOS- und Mac-Nutzer am heutigen Morgen bereits aufgefallen sein, dass die Preise im App Store angehoben wurden. Durch die Bank weg hatApple sämtliche Euro-Preise erhöht, die altbekannten Summen gelten also nicht mehr und im Schnitt muss man über 10 Prozent mehr hinlegen. Warum diese Anpassung stattfand, ist noch nicht klar und ob Apple überhaupt etwas dazu sagt, auch nicht. Zumindest findet die Erhöhung nicht nur in Deutschland statt, eventuell hängt es mit dem Euro-Kurs zusammen, wobei man hier dazu sagen muss, dass nach aktuellem Wechselkurs 99 Dollar-Cent ca. 77 Euro-Cent wären. Die Änderungen schauen, wenn ich das richtig überblicke, wie folgt aus:

  • von 0,79 Euro auf 0,89 Euro
  • von 1,59 Euro auf 1,79 Euro
  • von 2,39 Euro auf 2,69 Euro
  • von 2,99 Euro auf 3,59 Euro
  • von 3,99 Euro auf 4,49 Euro
  • von 4,99 Euro auf 5,49 Euro
  • von 5,49 Euro auf 5,99 Euro
  • von 5,99 Euro auf 6,99 Euro
  • von 6,99 Euro auf 7,99 Euro
  • von 7,99 Euro auf 8,99 Euro
  • von 8,99 Euro auf 9,99 Euro
  • von 9,99 Euro auf 10,99 Euro

Danke an alle Tippgeber! Grafik via @CamilloMiller


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.