Apple gibt iOS 5, iTunes 10.5 und iCloud frei

Seit gestern Abend ist iTunes 10.5 online (Link) und kann bei Apple runtergeladen, oder auf eurem Rechner aktualisiert werden. Heute Morgen ging iCloud online (Link) und hat somit die Beta-Phase wie angekündigt verlassen. Das Paket rundet jetzt der Release der finalen Version von iOS 5 ab, die Apple ja immerhin auch für den heutigen Tag angekündigt hat. Die finale Version des OS steht ab sofort auf den Servern von Apple bereit und kann auf dem iPhone 3GS, dem iPhone 4, dem iPad, dem iPad 2 und dem iPod Touch installiert werden.

Ich könnte mich jetzt hier hinsetzen und alle Neuerungen von iOS 5 aufzählen, ich finde die 200+ neuen Features hat Apple aber sehr ansprechend auf seiner Homepage zusammengefasst. Um iOS 5 zu installieren müsst ihr iTunes erst auf einen aktuellen Stand bringen und dann euer iOS-Device an den Rechner anschließen, kleinere Updates sollen dann in Zukunft auf „over-the-air“ ausgeliefert werden.

Ich teste iOS 5 jetzt seit dem Release der ersten Beta auf dem iPad 2 und bin zufrieden, der einzige Grund das Update heute noch nicht durchzuführen dürfte also ein funktionierender Jailbreak sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.