Apple iPhone 4: Ab 1. September auch als Prepaid-Angebot bei der Telekom

Folgende Meldung könnte man in zwei Kategorien einordnen, erstens als Vorbereitungen auf den Release des iPhone 5 und zweitens als teuerstes Prepaid-Handy auf dem Markt. Die Telekom bietet ab dem 1. September das iPhone 4 in der kleinsten Variante mit 16 GB auch als Prepaid-Handy an, der Preis von 629,- Euro entspricht auch dem im Apple Online Store. Vorteil sind 30 Euro Guthaben, Nachteil ist ein Netlock, den man erst nach einem Jahr entfernen lassen kann.

Wer Interesse an diesem Gerät hat sollte also definitiv im Online Store von Apple einkaufen. Es ist absolut unglaublich, dass sich dieses Gerät über ein Jahr nach seinem Release mit einem Netlock eines Netzbetreibers und für diesen Preis anscheinend noch an den Mann bringen lässt. Das iPhone 3GS wird dann übrigens nicht mehr angeboten, für die Version mit 8 GB werden hier momentan immer noch 530,- Euro (und somit 10,- Euro mehr als im Online Store von Apple) fällig.

iPhone 4 bei der Telekom

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Honor V30 kurz im Teaser-Video zu sehen in Smartphones

Amazon Prime: Kindle Unlimited drei Monate kostenlos nutzen in News

Apple Pay: Sparkasse nennt Anforderungen in Fintech

IKEA TRÅDFRI: Neue LED-Leuchtbirne mit Glühdraht-Optik in News

Amazon Echo Spot mit Alexa eingestellt in Smart Home

Vodafone: 5.500 LTE-Bauprojekte seit Jahresbeginn in Vodafone

Tesla Gigafactory 4: Model Y wird in Deutschland gebaut in Mobilität

Alexa bekommt unterschiedliche Sprechgeschwindigkeiten in Smart Home

Xiaomi: Redmi K30 könnte bald kommen in Smartphones

Google Maps: Neue Option für Werbung in Dienste