Das iPhone 7s könnte spannender als gedacht werden

Apple iPhone 7

Apple plant für das September-Event angeblich drei neue iPhones, darunter auch ein Modell mit einem komplett neuen Design und dünnem Displayrand.

Über dieses Modell haben wir in den letzten Wochen sehr oft berichtet. So nebenbei wurde auch immer wieder erwähnt, dass es wohl trotzdem eine S-Generation vom iPhone 7 geben soll. Optisch wird sich wohl nicht so viel tun. Eine Änderung hat sich aber bereits vor ein paar Tagen angedeutet: Eine Glasrückseite.

Bei SlashGear hat man nun CAD-Zeichnungen und die Information erhalten, dass Apple tatsächlich eine solche Glasrückseite im neuen iPhone 7s verbauen soll. Der Rest bleibt gleich, das kleine Modell wird also keine Dual-Kamera bekommen.

Iphone 7s Plus Cad

Passend dazu hat auch GIGA vor ein paar Tagen eine CAD-Zeichnung erhalten, die ein minimal dickeres iPhone zeigt. Apple wird also vermutlich das vom iPhone 6, 6s und 7 bekannte Design benutzen, jedoch die Rückseite austauschen.

Iphone 7s Cad

Das spricht dafür, dass alle neuen iPhones mit kabellosem Laden daher kommen werden und nicht nur das „Top-Modell“. Dazu vielleicht noch schnelles Laden und eine potentere Hardware (Apple A11) und wir bekommen so langsam ein gutes Bild vom S-Modell. Ich vermute aber fast, dass sich sonst nicht viel ändern wird.

Kabelloses und schnelles Laden wären zwei Funktionen gewesen, die sich viele (unter anderem ich) schon beim iPhone 7 gewünscht hätten. Nun spricht viel dafür, dass sie im S-Modell auftauchen und das könnte dieses iPhone für einige vielleicht doch interessant machen. Das Top-Modell soll immerhin sehr teuer werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.