Kommentar: Darum nutze ich ein iPhone

Apple Iphone 12 Pro Smartphone Hand Header

Mit dem Start meiner Flaggschiff-Reihe 2021 wurde mir mal wieder vorgeworfen, dass ich ein Samsung-Fan sein und Samsung bewusst gewinnen lassen möchte.

Letztes Jahr gab es den Vorwurf, weil Sony das Rennen machte und in dem Jahr davor war es OnePlus. Und bei der ersten Reihe von 2018 war es eben Huawei.

Doch neben all den Kommentaren gibt es dann auch immer wieder den Vorwurf, dass mir das sowieso egal sei, da ich angeblich ein Apple-Fan bin. Ich nutze ein iPhone, das ist richtig, aber versuche immer wieder klar zu betonen, dass meine Testberichte (wie eigentlich alle Testberichte im Netz) sehr subjektiv sind.

Apple Iphone Detail Header

Doch darum soll es nicht gehen, heute will ich mal die Frage klären, warum ich ein iPhone nutze. Diese Frage kommt nämlich auch sehr gerne. Und mit diesem Post habe ich dann in Zukunft eine Antwort parat, die ich einfach verlinken kann.

Das heißt übrigens nicht, dass ich nicht bereit bin mein Haupt-Smartphone zu wechseln und nur weil meine Haupt-SIM im iPhone ist, heißt das auch nicht, dass ich sonst kein anderes Smartphone nutze. Aktuell sind es sehr viele Modelle.

Smartphones 2021

Video: Warum ich ein iPhone nutze

Abonnieren-Button YouTube

Warum ein iPhone 12 Pro?

Die Antwort ist eigentlich sehr simpel und besteht aus zwei Parts: Größe und Apple Watch. Mir gefällt zwar auch iOS und das Design der Apps ein bisschen besser, es wäre aber kein großes Argument mehr. Das war es mal, doch Android und iOS sind mittlerweile sehr ähnlich und nähern sich auch immer weiter an.

Apple Iphone 12 Pro Widget Detail

Ein sehr großes Argument ist die Größe, denn ich nutze ein iPhone 12 Pro und auch nur das. Ein iPhone 12 Pro Max würde für mich zum Beispiel nicht als Daily Driver infrage kommen. Ca. 6 Zoll reichen mir komplett aus und 6,5+ Zoll sind zu groß.

Ehrlich gesagt fand ich die Entwicklung vom iPhone 6 zum iPhone 12 schon ein bisschen grenzwertig, ein iPhone 12 mini ist mir aber doch zu klein. Das iPhone 12 Pro hat für mich die optimale Größe, das habe ich nach dem Samsung Galaxy S21 Ultra und Co. gerade erst wieder gemerkt (und in einem Video festgehalten).

Das iPhone 12 Pro liegt gut in der Hand und Hosentasche und jedes Mal, wenn ich ein größeres Smartphone nutze, stelle ich fest: Diese Größe ist nett, aber sie bringt mir nicht viel. Mir reichen 6 Zoll aus und oft sind Displays einfach nur etwas länger, was man mit einmal mehr scrollen aber ganz locker ausgleichen kann.

Smartphone Samsung Apple Header

Würde ich zum Beispiel zu Samsung wechseln, dann müsste ich beim normalen S21 nicht nur mit einem noch größeren Display (wenn auch nicht viel) leben, es ist für mich auch ein anderes Erlebnis, als beim S21 Ultra. Ein tolles Smartphone, klar, aber ich habe ehrlich gesagt weiterhin das Interesse an der besten Hardware.

Daher stört es mich auch, dass Apple dem iPhone 12 Pro Max eine etwas bessere Kamera als dem iPhone 12 Pro spendiert hat. Wird sich aber wohl 2021 wieder ändern, denn der neue Sensor soll endlich auch beim normalen Pro kommen.

Der entscheidende Grund

Doch noch viel wichtiger als die Größe ist die Apple Watch, die für mich bis heute beste Smartwatch auf dem Markt. Nicht nur bei der Hardware, sondern auch bei der Software und der Integration in das komplette Ökosystem von Apple.

Es gab einen Punkt, an dem ich wechseln wollte. Beim iPhone 6s und iPhone 7 war Apple zum Beispiel weit abgeschlagen bei der Hardware. Doch für mich gab es und gibt es bis heute keine gute Konkurrenz bei einer Smartwatch für Android.

Apple Watch Se Header

Samsung und Tizen wären noch eine gute Option, aber bei Wear OS merkt man seit Jahren, wie lustlos das von Google entwickelt wird. Doch nicht nur das, bei Qualcomm merkt man auch, wie lustlos die Chips für Smartwatches mit Wear OS entwickelt werden. Bis zum Snapdragon Wear 4100 war das wirklich schlecht.

Hinzu kommt, dass irgendwie alle ihr eigenes OS bei Android wollen und Google gefühlt nur noch von Fossil unterstützt wird, die aber so langsam auch nicht mehr den Druck machen. In den kommenden Tagen wird noch ein Fazit nach 6 Jahren mit der Apple Watch kommen, da erkläre ich dann auch, warum das so ist.

Nicht alles Gold was glänzt

Ihr dürft mich gerne als Fanboy bezeichnen, ist mir nach so vielen Jahren in der Branche ehrlich gesagt egal. Ich nutze gerne die für mich beste Technik und wenn sie von Apple kommt, dann ist das eben so. Wenn Apple aber nicht liefert (wie bei den smarten Lautsprechern zum Beispiel), dann wird es auch nicht gekauft.

Das Ökosystem bietet zwar einen großen Vorteil und gewisse Produkte sind weiter die besten in ihrer Kategorie (Apple Watch, iPad und Apple TV), aber ich selbst sehe mich nicht als „Fanboy“. Ich bevorzuge aktuell die Technik von Apple, aber jeder hat andere Präferenzen und das ist auch ehrlich gesagt wichtig.

Konkurrenz belebt das Geschäft.

Wichtig ist aber meiner Meinung nach auch, dass man die Meinung von anderen akzeptieren und die eigenen Produkte auch kritisieren kann, wenn sie hier und da nicht gut sind. Viele können das nicht, weil sie viel Geld für ein Produkt bezahlt haben und sich selbst einreden müssen, dass es objektiv die Nummer 1 ist.

Apple Iphone Samsung Galaxy Kamera Header

Beim iPhone stört mich zum Beispiel, dass es keine 120 Hz gibt. Die Zoom-Kamera ist ein Witz im Vergleich mit dem Samsung Galaxy S21 Ultra. Der Ultraweitwinkel ist okay, aber OnePlus und Oppo haben da in diesem Jahr eine deutlich bessere Kamera für solche Aufnahmen verbaut. Und ich vermisse weiterhin USB C.

Jedes Produkt ist auch immer ein Kompromiss und das trifft natürlich auch auf das iPhone zu. Es ist für mich aber derzeit der beste Kompromiss auf dem Markt, da die Smartphones mittlerweile alle so verdammt ähnlich sind, dass die Unterschiede zwar vorhanden sind, man sie im Alltag aber ehrlich gesagt oft nicht spürt.

Samsung Galaxy S21 Ultra Iphone

Ich hätte zum Beispiel gerne 120 Hz, aber das OLED-Panel ist ebenfalls von Samsung Display und bietet abgesehen davon die gleiche Bildqualität wie beim S21 Ultra und Co. auch. Und bei den Android-Smartphones fällt es mir mittlerweile sogar ehrlich gesagt schwer überhaupt noch einen Unterschied zu finden.

Es wundert mich daher übrigens auch, warum kein einziger Hersteller (Sony ist da vielleicht noch eine Ausnahme) das iPhone 12 Pro angreift. Alle haben eine gute Alternative für das iPhone 12 Pro Max parat, aber keine für das kleinere iPhone.

Nehmt das bitte alles nicht so ernst

Solltet ihr es bis zum Fazit geschafft haben: Chapeau!

Dann möchte ich euch aber noch eine Sache mitgeben: Nehmt das mit Apple und auch allen anderen Unternehmen nicht so ernst. Ich sehe immer wieder Menschen, die ein Unternehmen wie einen Sportverein feiern und dieses verteidigen wollen.

Damals™ war das mit Android vs. iOS noch schlimmer, zum Glück hat sich das mit der Zeit gelegt. Ich beobachte diese Entwicklung aber gerade bei den Autos und vor allem Tesla. Es gibt zu viele Menschen, die ihre eigene Meinung zu wichtig nehmen und glauben, dass sie deshalb auch ein objektiver Standard ist.

Apple Iphone 12 Pro Header

Bei mir ist das nicht so, ich habe euch heute nur erklärt, warum ich ein iPhone nutze und zwei sehr persönliche Gründe genannt. Das heißt übrigens nicht, dass ich das iPhone nicht kritisiere. Was auch nicht immer leicht für uns ist, da Medien ohne große Kritik seit ein paar Jahren bei Testgeräten bevorzugt werden.

Das wird aber hier nicht passieren, denn lieber verzichte ich auf ein paar Klicks für ein schnelles Unboxing bei YouTube, als die Kritik zu ignorieren. Ich nutze ein iPhone, richtig, und es ist für mich das derzeit beste Smartphone, auch richtig, aber ich werde weiterhin sagen, wenn ich gewisse Dinge nicht gut finde.

tl;dr Ich nutze ein iPhone 12 Pro, weil es das beste Smartphone in dieser Größe ist und weil die Apple Watch für mich die beste Smartwatch ist. Das Ökosystem ist auch wichtig, wäre aber (siehe Lautsprecher) nicht entscheidend. Wichtig sind am Ende gute Produkte, das Logo spielt für mich dabei auch 2021 keine Rolle.

So, und nun wünsche ich euch ein paar schöne Osterfeiertage.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.