Apple iPhone: Lineup soll 2019 so wie 2018 bleiben

Apple Iphone Xs Xr Header

Während sich Apple auf den Marktstart des iPhone XR vorbereitet (diese Woche), können wir uns schon mal mit dem 2019er Lineup beschäftigen.

Das soll laut dem bekannten Analyst und Insider Ming-Chi Kuo so bleiben, wie es momentan ist. Bedeutet: Ein OLED-Modell mit 5,8 Zoll, eines mit 6,5 Zoll und ein weiteres Modell mit LC-Display und 6,1 Zoll. Apple präsentierte dieses Jahr das iPhone XS, das iPhone XS Max und das iPhone XR. Mit den Namen haben im Vorfeld nicht viele gerechnet, mal schauen wie es 2019 weiter geht.

Ein S-Modell war nach dem iPhone X immerhin nicht ausgeschlossen, aber ein iPhone XI wäre dann doch seltsam. Ich vermute mal, dass sich Apple spätestens ab 2019 mit komplett neuen Bezeichnungen für die iPhones beschäftigt.

Weitere Gerüchte gibt es bisher noch nicht, Kuo behauptet aber auch, dass die IP68-Zertifizierung bleibt. Es hätte mich aber auch gewundert, wenn man hier noch einen Schritt weiter geht, das reicht immerhin aus.

Mal schauen, was Apple für 2019 noch so geplant hat, 2018 fiel das Upgrade eher klein aus und es gab „nur“ eine deutlich bessere Kamera. Ich denke 2019 wird da etwas mehr kommen, eine kleinere Notch oder sowas könnte ich mir da auch sehr gut vorstellen. Mit den ersten brauchbaren Gerüchten rechne ich noch in diesem Jahr, Kuo ist ja anscheinend bereits dran.

Quelle MacRumors

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.