Apple iPhone X: Face ID nur für ein Gesicht möglich

Apple Iphone X Header

Apple wird beim iPhone X von Touch ID zu Face ID wechseln und vielleicht ist es für einige interessant, dass man dort nur ein Gesicht speichern kann.

Der Vorteil von Touch ID: Man kann 5 Finger speichern. Finde ich persönlich gut, denn bei dieser Technologie ist das nicht nur nötig, sondern es bietet einem auch eine Möglichkeit, um weiteren Personen schnellen Zugriff zu geben.

Mit Face ID wird das nicht möglich sein, denn laut TechCrunch kann nur ein Gesicht gespeichert werden. Beim iPhone ist das vielleicht noch irgendwie vertretbar, da es die meisten alleine nutzen werden, doch sollte Face ID zum Beispiel auch mal im iPad unterkommen, dann wird das schon kritischer. Solche Geräte werden ja auch gerne mal von mehreren Personen im Haushalt genutzt. Es bleibt einem dann nur das Entsperren über den alten Code, also zum Beispiel mit vier Nummern.

Das könnte sich in Zukunft ändern, wenn sich die Technologie weiterentwickelt. Ich denke das wird dann aber mindestens ein paar Monate, vielleicht auch eine neue iPhone-Generation, lang dauern. Stört mich nicht, aber ist aber gut zu wissen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple verteilt iOS 13.1.3 in Firmware & OS

Google Nest Wifi offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Pixel 4 (XL) offiziell vorgestellt in Smartphones

Google Nest Mini offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Stadia startet am 19. November in Gaming

Google Pixel Buds offiziell vorgestellt in Audio

Apple zeigt die Beats Solo Pro in Audio

Nintendo Switch: Mehr Details zum neuen Pokémon gibt es morgen in Gaming

FRITZ!Box 6590 Cable und 6430 Cable erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Fortnite Kapitel 2 ab sofort verfügbar in Gaming