Apple macOS Sierra erscheint am 20. September

Apple wird das im Juni angekündigte Desktop-Betriebssystem macOS Sierra am 20. September als finale Version an seine Nutzer verteilen.

Wie auf der Upgrade-Seite zu macOS zu lesen ist, soll die neue Systemversion ab diesem Tag kostenfrei im Mac App Store zur Verfügung stehen.

Apple bringt mit dem Update seines Desktop-Betriebssystems Siri auf den Mac. Der Sprachassistent ist tief ins System integriert und kann diverse, auch kontextabhängige, Suchen z.B. im Dateisystem durchführen. Mit macOS Sierra kann man über iCloud automatisch alle Dokumente auf dem Schreibtisch und im Dokumente-Ordner auf jedem Mac, iOS-Gerät und einem PC spiegeln.

Mit Universal Clipboard sind die Inhalte in der Zwischenablage über alle Apple-Geräte hinweg via iCloud verfügbar. Auch bringt Apple Tabs in (fast) jede App, auch für die Programme von Drittentwickler, die dafür ihre Software auch nicht anpassen müssen. Alle Neuerungen könnt ihr hier einsehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Klarmobil: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Porsche Macan: Elektroauto nutzt Basis des Taycan in Mobilität

Samsung bestätigt OLED TVs in Marktgeschehen

Google Pixel 4: Verpackung und Geräte für Promis in Smartphones

Apple iPhone SE 2: Prognose zum Preis in Smartphones

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt Beta bisher nur in China in Firmware & OS

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software