Apple Pay in Deutschland: Es gibt mal wieder ein neues Gerücht

Aktuell macht ein Gerücht bezüglich Apple Pay in Deutschland die Runde, man sollte dieses aber wie immer mit gewisser Skepsis betrachten.

Kommt Apple Pay nach Deutschland? Sicher, irgendwann wird es mal passieren. Die Nachfrage ist hoch und zahlreiche Gerüchte in der Vergangenheit haben immer mal wieder auf einen Start bei uns hingedeutet. Passiert ist aber bisher nichts.

Aktuell macht ein Eintrag im Forum von MacRumors die Runde im Netz, den man sich bei Interesse ab Seite 4 durchlesen kann. Kurz zusammengefasst: Apple soll mit drei Banken einen Deal abgeschlossen haben und alles wäre fertig, man wartet nun nur noch auf die Ankündigung. Die soll es angeblich im Rahmen der kommenden Quartalszahlen (die gibt es morgen, Details hier) geben.

Apple Pay in Deutschland: Auch mit Girocard

Es heißt, dass Apple schon 2017 an den Start gehen wollte, sich allerdings dafür entschieden haben könnte nicht nur Kreditkarten, sondern auch die Girocard in Deutschland zu unterstützen. Die ist bei uns immerhin sehr beliebt und ohne die Option hätte es Apple Pay zum Start schwer. Außerdem soll keine Gebühr pro Zahlung, sondern pro aktivierte Karte bei Apple Pay anfallen.

Wann soll Apple Pay kommen? Das ist unklar, die Ankündigung soll zwar für diese Woche angepeilt sein, der Launch könnte jedoch später erfolgen. Es gibt nicht nur einen Nutzer im Forum von MacRumors, ein weiterer will ebenfalls gehört haben, dass die Deutsche Bank dabei ist. Eine aktivierte Karte kann man dann auf bis zu vier iOS/watchOS/macOS-Geräten nutzen heißt es.

Apple Pay in Deutschland: Skeptisch bleiben

Aktuell wird sehr viel spekuliert, so hat N26 zum Beispiel im iPhone-Changelog ein größeres Update für die kommenden Wochen angekündigt und auch da könnte man nun vermuten, dass es sich vielleicht um Apple Pay drehen wird. In iOS 11.2.5 soll außerdem erstmals die Option für die Girocard vorhanden sein, daher gab es auch kein Update auf iOS 11.2.3, sondern direkt einen etwas größeren Sprung. Wobei auch der bald erhältliche HomePod der Grund für den Sprung sein könnte.

Ich bleibe skeptisch, vor allem bei dieser Quelle. Ausgeschlossen ist es natürlich nicht, denn seit Herbst 2016 gibt es vermehrt Gerüchte und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Apple seit einigen Monaten in den Verhandlungen steckt und die deutschen Banken natürlich mit ins Boot holen will. Ich habe diese Meldung in den letzten Monaten aber zu oft gelesen, um da zuversichtlich zu sein, wünsche es mir aber natürlich und bin nun gespannt auf den kommenden Donnerstag.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung