Apple: Preispolitik der Lightning-Kabel

MD819

Das Thema ist zwar ein gefundenes Fressen für alle Apple-Kritiker, aber da es mich selbst etwas aufregt, will ich es kurz aufgreifen. Es geht um die Preispolitik der Lightning-Kabel bei Apple. Ich selbst nutze Geräte aller Systeme und benötige natürlich auch Zubehör dafür. Nun halten die Hersteller die Nutzer eigentlich immer an, nur Original-Zubehör oder aber zertifiziertes Zubehör zu nutzen. Wenn die Qualität und der Preis stimmt, komme ich dieser Bitte gerne nach, bei den Lightning-Kabeln von Apple ist beides nicht der Fall.

Die Apple-Kabel schauen schick aus und der Stecker lässt sich prima benutzen, das war es aber auch. Ein billiges 0815-USB-Kabel hatte bei mir noch nie Abnutzungen oder Bruchstellen im Bereich, an dem das Kabel in den Stecker übergeht, die Apple-Kabel schon und das nicht erst bei den neuen Kabeln, es war (gefühlt) nie anders.

Zudem ist die Preispolitik wie gesagt mehr als bescheiden. Ein 0,5 Meter langes Lightning-Kabel kostet im Apple Store 19 Euro, saftig. Will man die doppelte Länge, bekommt man diese kostenfrei oben drauf, ein 1 Meter Lightning-Kabel kostet nämlich ebenfalls 19 Euro. Einen weiterer Meter reines Kabel lässt sich Apple nun mit 10 Euro mehr vergolden, denn das neue 2 Meter Lightning-Kabel kostet 29 Euro.

Ich greife dann doch lieber zum AmazonBasics Lightning-USB-Kabel oder dem 3 Meter langen Kabel von Griffin. Beide sind zu empfehlen, auch wenn sie im Vergleich zu USB-Kabeln dennoch recht teuer sind.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.