Apple: 46,7 Millionen verkaufte iPhones im letzten Quartal

Gestern war es wieder soweit, Apple veröffentlichte die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal (Q4 2017) und die sehen gar nicht schlecht aus.

Genau genommen kann es in gewisser Weise als Rekordquartal abgehakt werden, denn 52,6 Milliarden Dollar Umsatz erwirtschaftete Apple noch nie in Q4. Damit hat man das Quartal vom letzten Jahr übertroffen, wobei man beim Gewinn keinen Rekord feiern kann, denn da war das Unternehmen im Jahr 2015 erfolgreicher.

Weitere Zahlen: Apple konnte im dritten Quartal 2017 (bei Apple ist es das vierte fiskalische Quartal 2017) 46,7 Millionen iPhones verkaufen. Hinzu kommen 10,3 Millionen iPads und 5,4 Millionen Macs. Im Vorjahres Quartal waren es noch 45,5 Millionen iPhones, 9,3 Millionen iPads und 4,9 Millionen Macs. Apple konnte sich also in allen Bereichen steigern und das freut die Aktionäre. Konkrete Zahlen zur Apple Watch, den AirPods und dem Apple TV nennt man wieder nicht.

Apple: Dienste immer erfolgreicher

Was interessant ist: Apple verdient mit den eigenen Diensten mittlerweile mehr, als mit den „anderen“ Geräten (Watch, TV, …) und iPad kombiniert und der Bereich ist auch ein kleines bisschen erfolgreicher als die komplette Mac-Sparte. Man kann davon ausgehen, dass hier in den kommenden Jahren das größte Wachstum bei Apple stattfinden wird. Aktuell ist aber immer noch das iPhone mit einem Anteil von 55 Prozent am Umsatz das mit Abstand lukrativste Geschäft für Apple.

Schade, dass Apple immer noch keine Zahlen für die Watch nennt. Laut Tim Cook konnte man sich hier um 50 Prozent steigern, aber ohne einen Anhaltspunkt aus dem Vorjahresquartal bringt uns diese Aussage nicht viel. Es ist mittlerweile die am meisten verkaufte Smartwatch, das steht außer Frage, eine konkrete Zahl wurde allerdings noch nie veröffentlicht. Zum Apple TV 4K sagte Cook folgendes:

Late in the September quarter, we also launched Apple TV 4K, delivering a stunning cinematic experience at home. So now users around the world can watch movies and shows in 4K HDR quality and stream live sports and news on the Apple TV app.

Ich vermute, dass die Set-Top-Box keinen so guten Start hingelegt hat, denn wenn man lieber Funktionen statt Hinweise zum Verkauf (wie bei der Watch) nennt, dann hat das einen guten Grund. Ich glaube aber auch ehrlich gesagt, dass der Apple TV in der aktuellen Version keine große Zukunft hat. 4K-Streaming ist mittlerweile in jedem aktuellen TV vorhanden und der Preis für das Gadget ist recht hoch.

Spannend wird das kommende Quartal, denn ich gehe davon aus, dass die Gewinnspanne beim iPhone X höher als bei den anderen iPhones ist und das wird mit Sicherheit für das beste Quartal in der Geschichte von Apple sorgen.

Quelle MacRumors

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.