Apple vs. Samsung: Hat der Rechtsstreit um das Design von Tablets endlich ein Ende gefunden?

Wir haben hier schon länger keine Meldung über eines der zahlreichen Gerichtsurteile zwischen Samsung und Apple gebracht, was aber vor allem daran liegt, dass uns das Thema Patentstreitigkeiten so langsam aber sicher auf die Nerven geht. Das heutige Urteil finde ich allerdings ganz interessant, denn wie Reuters berichtet hat Apple in Großbritannien gegen Samsung verloren. Das Unternehmen aus Cupertino muss jetzt auf seiner Webseite und in ausgewählten Magazinen eine Werbung schalten, wo man ganz klar mitteilt, dass Samsung das Design des iPads nicht kopiert hat. Samsung begrüßt das Urteil des Gerichts natürlich und hat sich auch schon zu dem Fall geäußert, von Apple gibt es allerdings (noch) keine Stellungnahme.

„Wir glauben immer noch daran, dass Apple nicht das erste Unternehmen war, welches ein Tablet mit einer rechteckigen Form und abgerundeten Ecken designt hat.“

Apple hat jetzt noch die Möglichkeit vor das oberste Gericht zu ziehen, bisher gibt es allerdings keinerlei Anzeichen dafür. Das Urteil ist für ganz Europa gültig und sollte somit weitere Auseinandersetzungen der beiden Unternehmen verhindern. Darren Smyth von EIP geht ebenfalls davon aus, dass Apple nicht noch einen Schritt weiter gehen wird und fügt hinzu: „Für das Design von Tablets in Europa sollte somit das finale Wort gesprochen sein.“ Ganz egal welche Seite jetzt als Gewinner zu betrachten ist, ich hoffe auch, dass diese Streitigkeiten somit endlich mal zu einem Ende kommen.

quelle reuters

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.