Apple TV: 5. Generation mit 4K im Anmarsch, doch reicht das?

Apple soll aktuell eine 5. Generation des Apple TV testen, die man noch 2017 auf den Markt bringen möchte. Highlight der neuen Box sollen 4K-Inhalte sein.

Einer der größten Kritikpunkte beim Apple TV der 3. Generation: Fehlende Apps. Das wurde nachgereicht. Einer der größten Kritikpunkte beim Apple TV 4: Kein 4K. Das soll dieses Jahr mit der 5. Generation nachgereicht werden. Diese soll gleichzeitig auch „lebendigere“ Farben, sprich HDR-Inhalte, darstellen können.

Intern wird das Gadget als J105 getestet. Der Apple TV verkauft sich gut, doch wir wissen nicht wie gut. Apple nennt keine Zahlen zur Set-Top-Box. Es spricht aber viel dafür, dass man den Markt in Zukunft etwas anders angreifen möchte. Bei einem mageren 4K-Upgrade soll es auf lange Sicht gesehen nicht bleiben.

Vor ein paar Tagen wurde zum Beispiel bekannt, dass sich Apple einen Mitarbeiter von Amazon geschnappt hat, Timothy D. Twerdhal. Frischer Wind für neue Ideen. Nicht nur bei der Hardware, sondern auch bei den Inhalten. Hier sieht man ja aktuell, dass Apple verstärkt an exklusiven Inhalten arbeitet.

Apple nennt wie gesagt keine Zahlen, doch Analysten gehen von einem Rückgang der Verkaufszahlen (von 2015 auf 2016) beim Apple TV 4 aus. Der Marktanteil sinkt.

Was ich von einem neuen Apple TV erwarte

Ich stand nach der Ankündigung des Apple TV 4 kurz davor mir das Gadget zu kaufen. Tat es aber nicht. Es ist nett für ein paar aufpolierte Smartphone-Spiele, kommt aber nicht an eine vollwertige Konsole heran. Es ist gut für Streaming, doch es fehlt Amazon Video und moderne Smart TVs haben meistens eine App für Netflix und Amazon. Eine zusätzliche Box ist für mich also weiter überflüssig.

Ein neuer Apple TV müsste bei mir nicht einfach nur 4K nachliefern. Das reicht nicht. Das können meine Apps auf dem TV auch. Mir fehlt so ein Alleinstellungsmerkmal. Das ist glaube ich auch der Grund, warum sich die Set-Top-Box eher schwer tut. Der Support für Apps und Spiele ist da und es kommen auch immer mehr, doch das alleine reicht wohl nicht aus, um aus dem TV mehr als nur ein Hobby zu machen.

Was ich mir von einem zukünftigen Apple TV wünschen würde: Das Gadget müsste noch mehr zur zentralen Anlaufstelle für das smarte Heim werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Lautsprecher, Mikrofon und Siri an Bord? Diese drei Dinge und schon hat man einen Konkurrenten für Amazon Echo und Google Home.

Eine Set-Top-Box alleine ist glaube ich nicht zukunftsfähig. Klar, aktuell besitzt der Apple TV eine der besten Oberflächen für TVs und das beste App-Angebot, doch das sind nicht unbedingt die Features, die ich von so einem Gadget erwarten würde. Das Potential ist da, ein paar Änderungen und die kleine Box könnte nicht nur ein Hit werden, sondern eine zentrale Rolle im Apple-Ökosystem übernehmen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.