Apple TV: Mehr Fokus auf Gaming?

Apple hat seinen Patenteintrag für den Apple TV aktualisiert und das sorgt für Spekulationen, ob man die Box mehr als Gaming-Gadget vermarkten will.

Der Apple TV hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. War es am Anfang noch eine simple Box zum Streamen von Video-Inhalten, ist es nun ein Gadget, welches in Bereiche wie Smart Home und Gaming eingeordnet werden kann. Apple hat dem Apple TV vor einer Weile ein vollwertiges OS (tvOS) spendiert und Entwickler haben mittlerweile die Möglichkeit Apps und Spiele für die Box zu entwickeln.

Apple TV: Mehr Fokus auf Gaming?

Das wird auch gerne genutzt, der Apple TV wurde jedoch nie als Alternative zu den Konsolen positioniert. Während er beim Streaming (Stichwort: 4K HDR) mittlerweile endlich aufgeholt hat, lässt die Qualität beim Gaming zu Wünschen übrig. Was nicht schlimm ist, denn der Apple TV ist nun mal eine TV-Box und keine Konsole.

Bei Patently Apple hat man aber nun festgestellt, dass Apple das Logo für den Apple TV beim Patentamt aktualisiert hat und der folgende Inhalt dazu gekommen ist:

video game consoles; controllers for game consoles; video output games, namely, video output game machines for use with televisions; apparatus for electronic games adapted for use with an external display screen or monitor.

Der Apple TV befindet sich nun in einer Klasse mit Konsolen wie der PS4, was aber natürlich noch nichts zu heißen hat. Apple veranlasst viele Patente und es bedeutet nicht, dass sie immer etwas zu bedeuten haben. Apple hat sich Ende 2017 aber auch eine neue Gaming-Technologie patentieren lassen, so Patently Apple.

In den Patentanträgen werden Personen wie Norman Wang (ehemaliger Mitarbeiter bei Sony und für die PlayStation zuständig) und James Cwik (hat unter anderem fünf Jahre bei EA gearbeitet) genannt. Auch das hat nicht viel zu heißen, immerhin gibt es ja Spiele – wenn auch meistens auf Smartphone-Niveau – für den Apple TV.

Apple TV: Neue Hardware wohl erst 2019

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple eine Konsole aus dem Apple TV macht, was aber möglich wäre: Ein größerer Fokus auf Gaming. Der Bereich Streaming ist nun abgedeckt und auf einem aktuellen Stand. Was könnte man also nach 4K in den Fokus rücken? Gaming würde sich da durchaus anbieten finde ich.

Die nötige Hardware für eine potente Gaming-Box hat Apple ja bereits, der Apple A11 Bionic Chip ist ein extrem leistungsfähiger SoC. Stellt man diesem 4 GB RAM zur Seite, dann wird man Konsolen wie die Switch vermutlich in den Schatten stellen.

Warten wir mal ab, was die WWDC im Sommer bringt, dort werden wir sicher eine erste Vorschau auf die nächste Version von tvOS bekommen. Mit neuer Hardware rechne ich in diesem Jahr aber nicht, denn zwischen dem aktuellen Apple TV mit 4K und der Generation davor liegen zwei Jahre. Ich denke zwei Jahre wird bei Apple der Rhythmus sein, in dem man die Set-Top-Box aktualisiert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.