Apple verstärkt Games-Section mit Nintendo Manager

Apple war wieder bei anderen Firmen auf Shoppingtour. Diesmal konnte man von Nintendo einen Spiele-Experten für sich gewinnen. Nach 13 Jahren wechselt Matt Casamassina nun zu Apple. Er wird bei Apple die Stelle als Global Editorial Games Manager antreten. Somit ist er für den gesamten Spielebereich im App Store verantwortlich. Bei Nintendo begann Casamassina im Bereich des Nintendo 64, bevor er nun nach Cupertino wechselte.

Casamassina selber, ist sehr erfreut über seinen neuen Job. Er sagt selber, dass es nur eine Firma gibt, die ihn mehr begeistert als Nintendo, und das ist die Firma, die Steve Jobs gegründet hat (Apple). In seinem Blog veröffentlicht er schon sehr positive Artikel über seinen neuen Arbeitgeber. So hat er in den Urlaub mit seiner Familie nur ein iPad mitgenommen, um zu testen, ob es für seinen Freizeitbedarf den Laptop ersetzen kann. Zu einer direkten Antwort kommt er nicht, aber er zeigt sich sehr begeistert von den Möglichkeiten des iPads und den passenden Apps.

Seitens Nintendo wird der Wechsel heruntergespielt. Regie Fils-Aime, Präsident von Nintendo US sagt, dass Apple keine Bedeutung für Nintendo habe. Schließlich sei, im Vergleich zum iPhone OS, das eigene Unternehmen mit seinem Kerngeschäft, dem Auftragsvolumen und der Soft- und Hardware deutlich anders ausgerichtet, als es Apples mit dem iPod und iPhone ist. In wieweit dies der Wahrheit entspricht, sei an dieser Stelle dahin gestellt, Apple jedoch wird diesen Einkauf nicht unbegründet getan haben. Noch auf der Keynote am 27.01.2010, zur Vorstellung des iPad, hatte sich Apple als das größte Unternehmen im Markt für mobile Endgeräte bezeichnet. Dies ist auch eine Kampfansage an Nintendo, die mit dem Nintendo DS Konzept ebenfalls im mobilen Markt aktiv sind. Auch typische Spielbedienungen der Wii sind schon mit dem iPhone möglich. Man erinnert sich nur an Bowling-, oder Golfspiele. Welche genauen Strategien Apple mit diesem Einkauf verfolgt, werden die nächsten Monate zeigen. Wir können gespannt sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.