Apple Watch geknackt, Watchface von Drittanbieter demonstriert

Wearables

Ein großer Kritikpunkt der Apple Watch ist, dass Entwickler immer noch keine eigenen Watchfaces erstellen und mit anderen teilen können. Das könnte sich aber bald ändern, denn die Apple Watch wurde geknackt.

Ab Herbst, vermutlich in gut einem Monat, wird Apple endlich watchOS 2 für die Apple Watch veröffentlichen und mit diesem wird es auch native Apps für die Smartwatch geben. Was wir ab Herbst aber immer noch nicht bekommen sind eigene Watchfaces von Entwicklern. Komplikationen dürfen dann zwar angepasst werden, man muss aber mit den Zifferblättern von Apple leben.

Auf Twitter hat Hamza Sood jetzt aber ein kurzes Video veröffentlicht, welches ein eigenes Watchface in Aktion zeigt. Auf der Apple Watch ist eine Beta von watchOS 2 installiert. Die Smartwatch wurde also geknackt. Gemeinsam mit anderen Entwicklern möchte man in Zukunft quasi an einem Jailbreak für die Apple Watch arbeiten. Beim iPhone halte ich diesen mittlerweile eigentlich für überflüssig, bei der Apple Watch würde ich einen solchen jedoch begrüßen. Wobei so ein Watchface dann mit Sicherheit kräftig am Akku saugen wird.

[tweet 633752345856229376]


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.