Apple will 2,5 Milliarden Dollar Schadenersatz von Samsung

Nach den Gerichtsverfahren, in denen es „nur“ um einzelne Geräte, sowie Patente von Samsung und Apple ging, kommt es jetzt nochmal richtig dick. Apple fordert 2,5 Milliarden Dollar Schadenersatz von Samsung und nach Apples Meinung, wäre dies noch eine „konservative“ Berechnung. Die Infos gehen aus einem Klageschreiben hervor, welches Apple für einen Prozess eingereicht hat, der am kommenden Montag in Kalifornien starten soll.

In der äußerst hohen Summe sind alleine 500 Millionen Dollar für entgangene Gewinne enthalten, sowie 25 Millionen Dollar für ausgebliebene Lizenzeinnahmen, die dem Unternehmen durch angebliche „Nachahmer-Produkte“ von Samsung entgangen sein sollen.

Samsung weist die Vorwürfe von Apple zurück und sieht die Forderungen als übertrieben ab. Zudem bezichtigt man Apple im Gegenzug auch Technologie-Patente von Samsung unrechtmäßig einzusetzen. Sollte Apple sich in diesem Prozess, der den aktuellen Höhepunkt der Auseinandersetzung darstellt, durchsetzen, könnten die Forderungen Samsung gegenüber sogar noch höher ausfallen.

via n-tv

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Enpass wechselt zum Abo-Modell in Software

Fitbit OS 4.1 kommt im Dezember in Wearables

Google Maps bekommt Übersetzer in Dienste

Pokémon für die Nintendo Switch: Kritik und positive Testberichte in Gaming

Windows 10 November 2019 Update ist da in Firmware & OS

Apple TV: App für Fire TV (3. Gen) ist da in Dienste

Apple Mac Pro und Pro Display kommen im Dezember in Computer und Co.

Apple stellt 16 Zoll MacBook Pro offiziell vor in Computer und Co.

Honor V30 kurz im Teaser-Video zu sehen in Smartphones

Amazon Prime: Kindle Unlimited drei Monate kostenlos nutzen in News