Apples Siri soll männliche Stimme bekommen

siri

Apples Sprachassistent Siri soll eine männliche Stimme bekommen. Nachdem derzeit Heike Hagen der deutschen Version von Siri ihre Stimme leiht, castet Apple aktuell potentielle männlichen Kandidaten.

Derzeit noch unbestätigt, aber wohl ein heißer Favorit ist der Schauspieler und Synchronsprecher Tobias Nath, der bereits im aktuellen James-Bond-Streifen Skyfall als die Stimme von „Q“ mitwirkte. Die Entlohnung für diesen Job, zu dem der künftige Sprecher zu Apple in die USA nach San Francisco fliegen muss, ist fürstlich, denn diese beträgt pauschal 200.000 US-Dollar.

Egal wer am Ende den Job macht, ziemlich sicher ist, in Zukunft kann der Nutzer bei Siri zwischen einer weiblichen und einer männlichen Stimme wählen und der Sprachassistent soll allgemein deutlich erweitert werden. Die neuen Aufnahmen sollen ab März im Kasten sein.

So klingt Heike Hagen So klingt Tobias Nath

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

US-Ausnahmeregelung: Huawei bekommt drei weitere Monate in Marktgeschehen

Apple Special Event am 2. Dezember in Events

Über Alexa: Amazon Echo und Fire TV Stick schon jetzt zu Black-Friday-Preisen in Schnäppchen

Amazon Echo Flex im Test in Smart Home

Google Pixel 4: Schwache Aktion zum Black Friday in Smartphones

SmokeFire: Weber zeigt smarten Grill in Smart Home

Deezer HiFi startet auf Smartphones in Unterhaltung

Drillisch-Marke bietet 33 Prozent mehr Datenvolumen und MultiCard gratis in Tarife

Honor V30: Die ersten Pressebilder in Smartphones

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones