Archos 64 Xenon vorgestellt: „Premium-Phablet“ für 200 Euro

archos_64xenon_Triple_hidef_3 4

Archos hat mit dem 64 Xenon ein „Premium-Phablet“ für 200 Euro vorgestellt. Bevor direkt wieder Beschwerden wegen der wunderschönen Bezeichnung Phablet kommen, Archos nennt das Gerät explizit so.

Die Bezeichnung Premium legt Archos beim 64 Xenon auch ziemlich eigenwillig aus, denn so richtig vom Hocker haut einen die Ausstattung nicht. Wie so oft gibt es Dinge die gefallen, aber auch einige negative Punkte. Das Gerät ist ganz klar auf einen niedrigen Preis ausgerichtet. Zunächst einmal sei das Betriebssystem erwähnt, denn hier kommt leider noch  Android 4.2.2 „Jelly Bean“ zum Einsatz. Auch die CPU ist nicht die leistungsstärkste, denn hier setzt Archos auf einen Mediatek MT6582 Quad-Core A7-Prozessor mit 1,3 GHz Taktrate je Kern.

Das 6,4 Zoll große IPS-Display löst mit 1280 mal 720 Pixel auf, das ist einfache HD-Auflösung. Weiterhin verbaut sind 1 GB Arbeitsspeicher, 4 GB interner Speicher, ein microSD-Slot, Dual-SIM, eine 8-MP-Kamera und ein 2.800 mAh Akku. Die deutsche Produktwebseite zum Archos 64 Xenon ist bereits online und verrät euch weitere Details. Ab Mitte Juni soll das Gerät zu haben sein.

archos_64xenon_Back_hidef_6 1

archos_64xenon_Cam_hidef_5 2

archos_64xenon_Land_hidef_4 3

archos_64xenon_Pers_hidef_1 5

Quelle Archos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones