Archos: Vier neue Einsteiger-Smartphones zum MWC 2015

Archos_MWC_2015

In zwei Tagen erwarten uns im Rahmen des MWC 2015 die ersten Pressekonferenzen, auf denen beispielsweise das Galaxy S6 und das HTC One M9 präsentiert werden sollen. Doch auch kleinere Hersteller wie Archos werden die Messe zur Ankündigung der eigenen Produkte nutzen – vier Einsteiger-Geräte wurden bereits vorgestellt.

Mit dem 52 Platinum, 59 Xenon und 62 Xenon wird Archos auf dem MWC 2015 gleich drei neue Smartphones bzw. Phablets vorstellen, die sich fast ausschließlich im Bezug auf die Displaydiagonale unterscheiden sollen. So werden die 5,2, 5,9, bzw. 6,2 Zoll großen Bildschirme mit 1280 x 720 Pixeln auflösen, was gerade bei den größeren Geräten in einer leichten Unschärfe resultieren dürfte.

Als Prozessor wird ein 1,3 GHz schneller Quad-Core verbaut sein, der auf 1 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Alle drei Geräte können Bilder mit einer 8 Megapixel Hauptkamera schießen, die Frontcams des 52 Platinum und 59 Xenon lösen mit 2 Megapixeln auf, während das 62 Xenon auf der Front einen 5-Megapixel-Sensor verbaut hat. Ins Netz geht es mobil per HSPA+ und Android 4.4 KitKat ist als OS vorinstalliert.

Archos_50_Oxygen_Plus

Das Archos 50 Oxygen Plus stellt das vierte Smartphone im Bunde dar und kommt mit seinem 5 Zoll großen Display etwas kompakter daher. Die Auflösung soll hier ebenfalls 1280 x 720 Pixel betragen und ein MediaTek MT6592 Octa-Core sowie 1 GB RAM sind verbaut. Der erweiterbare interne Speicher wird eine Größe von 8 GB vorweisen können und das Android 4.4 KitKat Betriebssystem beherbergen. Die Kameras des Smartphone lösen mit 8 und 5 Megapixeln recht ordentlich auf, der verbaute Akku ist mit 2.000 mAh jedoch eher knapp bemessen. Zu guter Letzt soll sich das 50 Oxygen Plus durch die geringe Dicke von 7,2 Millimetern auszeichnen.

Die Preise von 149, 159 und 179 Euro für die drei größeren Geräte und 199 Euro für das 50 Oxygen Plus wirken auf den ersten Blick zwar recht niedrig, dennoch dürfte man in diesem Preisbereich besser ausgestattete Smartphones finden können. Nach dem MWC werden dann auch weitaus mehr Geräte zur Verfügung stehen, die von Haus aus das aktuelle Android 5.0 Lollipop vorinstalliert haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.