Artwizz SmartGlove: Touchscreen-Lederhandschuhe ausprobiert

Bei den Artwizz SmartGloves handelt es sich um hochpreisige Lederhandschuhe mit Touchscreen-Funktion. Diese konnte ich ausprobieren.

Die Artwizz SmartGlove wollen nicht nur hochwertiges Smartphone-Zubehör sein, sondern im Winter auch die Finger wärmen. Mittlerweile bekommt man Handschuhe, welche mit Touchscreens umgehen können, an jeder Ecke. Oftmals wird dies durch einen zusätzlichen Aufnäher realisiert. Die SmartGlove hingegen wollen in erster Linie hochwertige Handschuhe sein.

Die Handinnenfläche der SmartGloves ist aus weichem Lammleder und der Handrücken wird aus einer Wollmischung gefertigt. Das wirkt nicht ganz so altbacken, als wenn der ganze Handschuh aus glattem Leder wäre. Das ist aber natürlich reine Geschmackssache. Im Inneren befindet sich ein weiches Fleece. Die Verarbeitung ist dabei wirklich erstklassig.

Die Handschuhe bieten eine dauerhafte Touch-Funktion auf der Lederseite. Diese kann, nach einem ausführlichen Test bei verschiedenen Temperaturen, die Versprechungen des Herstellers auch vollkommen erfüllen und soll sogar weiterhin funktionieren, wenn der Handschuh an einigen Stellen kaputt geht.

Die SmartGloves liegen ziemlich eng an am Handgelenk. Ich habe zum Beispiel eine Größe L genommen, die passt an den Fingern super, aber am Handgelenk war sie mir etwas zu eng. Ich musste diese noch ein paar Stunden dehnen (habe sie einfach über je eine Kunstoffflasche gespannt), damit sie perfekt sitzen. Dank des Leders war das kein Problem.

Es gibt fünf Unisex-Größen und zwar S, M, L, XL oder XXL. Die Artwizz SmartGloves kosten 79,99 Euro, sind also nicht ganz billig. Bereits einleitend hatte ich erwähnt, dass es hochpreisige Lederhandschuhe sind. In einem Fachgeschäft legt man üblicherweise ähnliche Preise hin, bei C&A auf dem Wühltisch natürlich nicht, da bekommt man aber auch nicht so eine hohe Qualität.

Mich würde nun interessieren: Nutzt ihr auch Touchscreen-Handschuhe? Wenn ja, welches Modell genau und seid ihr zufrieden?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.