Asus Chromebook C200 ab sofort in Deutschland verfügbar

chromebook c200 header

Bereits im Mai präsentierte Asus mit den C200 und C300 seine ersten zwei Chromebooks (weitere Infos z.B. auf Asus.com). Ab heute ist das C200 auch in Deutschland erhältlich, erste Händler listen es bereits als sofort verfügbar.

Das Display des Chromebook C200 ist 11,6 Zoll groß, leider glänzend und löst mit 1366 x 768 Pixeln auf. Für die nötige Rechenkraft sorgt ein Intel Celeron Dual Core-Prozessor mit einem Takt von bis zu 2,4 GHz. Der Arbeitsspeicher von 2 GB gilt für das günstigere Modell mit 16 GB internem Speicher, wer sich für 32 GB internen Speicher entscheidet, darf sich über doppelten RAM freuen.

Das Gehäuse des C200 ist 2 cm dick, der Deckel schwarz, wobei eine matte Oberfläche Fingerabdrücke verhindern sollte. Mit an Bord sind ebenfalls ein großes Touchpad mit Unterstützung für mehrere Finger und eine Chiclet-Tastatur. WLAN wird bis zum ac-Standard unterstützt, Eingabegeräte können entweder über Bluetooth 4.0 oder USB verbunden werden. Einer der beiden USB-Anschlüsse bietet mit USB 3.0-Standard dabei theoretische Übertragungsraten von bis zu 500 MB/s. Über HDMI kann zudem ein externer Monitor verbunden werden, beim Kauf gibt es noch 100 Gigabyte Google Drive-Speicher dazu, der aber nach zwei Jahren verfällt.

Das Chromebook C200 mit 16 GB Speicher (und 2 GB RAM) ist ab sofort für 249 Euro bei Cyberport und notebooksbilliger zu haben. Die 32 GB-Variante ist bisher nur bei Cyberport zu einem Preis von 299 Euro gelistet, derzeit jedoch mit unbekanntem Liefertermin.

Was haltet ihr vom neuen Chromebook? Seht ihr euch generell als zur Zielgruppe der Google-Notebooks zugehörig oder ist das C200 überhaupt nichts für euch?

Partnerlinks im Beitrag | Quelle: Pressemitteilung per E-Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung