Asus Eee Pad Transformer verkauft sich gut

Wie es scheint, klappt der Abverkauf eines Honeycomb-Tablets bei ASUS deutlich besser als bei Motorola. Nach ca. 400.000 Einheiten, welche man nach anfänglichen Lieferverzögerungen im April und Mai verkauft hat, peilt man alleine für den Juni weitere 300.000 verkaufte Geräte an.

Mit diesen Verkaufszahlen sichert sich ASUS mal eben Platz zwei in Sachen Tabletverkäufen weltweit hinter dem iPad. Das iPad verkaufte sich seinerzeit direkt am ersten Tag 300.000 mal, während das Motorola Xoom im gesamten Februar 2011 auf „nur“ 100.000 Einheiten kam.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Anker Soundcore Wakey: Modernen Radiowecker mit Qi-Ladestation ausprobiert vor 11 Stunden

Nintendo Family Computer: Bastelprojekt auf Famicom-Basis vor 11 Stunden

Blau mit „Tiefstpreis-Wochen“ im September vor 13 Stunden

Lamborghini: Kommt ein elektrischer Sportwagen zur IAA? vor 13 Stunden

Marvel: Black Panther 2 startet mit Phase 5 vor 14 Stunden

El Camino: Netflix nennt Datum für „Breaking Bad“-Film vor 15 Stunden

Huawei Mate 30 Pro soll AMOLED-Display von Samsung haben vor 15 Stunden

backFlip 34/2019: Lidl „Vitaminnetz“ und der Deutschlandstart von Xiaomi vor 19 Stunden

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 1 Tag

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 1 Tag